Februar 10, 2015
mandarinenfalter

no comments

Was gibts zum Abendessen – What´s for dinner II

Montag, 02.02.1015

Couscous-Käse-Küchlein mit Karottengemüse und Salat

 

Dinner Ia

Montag gab es ein Ratz-Fatz-Essen. Ich hatte sowohl das Karottengemüse als auch die Couscous-Käse-Küchlein noch im Gefrierfach. Das ist eine Sache, die ich gerade ausbaue… Mehr kochen als benötigt und Teile einfrieren. Unter der Woche hat man dann ein „richtiges“ Essen und steht totzdem nur ein paar Minuten in der Küche.

 

Dienstag, 03.02.2015

Tomatenpizza und Salat

Dinner IIb

Am Dienstag gab es meine Tomatenpizza. Das war übrigens auch der Punkt, an dem ich festgestellt habe, dass ich euch dieses schöne Rezept bislang vorenthalten hatte. Den Pizzateig hatte ich auch noch eingefroren. Man kann den Teig prima morgens aus dem Gefrierschrank nehmen und im Kühlschrank auftauen lassen. Abends nur noch belegen und man hat frische Pizza!

 

Mittwoch, 04.02.2015

Chinesisch

Dinner IIIa

Am Mittwoch haben wir uns bei der Arbeit mittags wieder zusammengerottet. Dieses Mal gab es Chinesisch. Ich hatte Ente Shanghai… was immer das auch bedeuten mag und die war wirklich sehr gut. Mein Glückskeks erzählte mir irgendetwas von meinen Zielen, die ich erreichen werde, wenn ich sie nur nicht aus den Augen verliere… Warum klingen Glückkekse eigentlich immer wie Politiker? Viel geredet, aber nichts gesagt.

Meine Kolleginnen wollten gern, dass ich ihnen auch einen Tarnnamen verpasse und eigentlich wollte ich das mit „Hard Working Girl Group“ honorieren… dann aber ist mir aufgefallen, dass ja auch ein männlicher Kollege mit am Tisch saß. Da bei so viel Östrogen das bisschen Testosteron allerdings komplett untergeht, bleibt es dabei.

Hallo „Hard Working Girl Group“!

Abends gab es dann die Reste meiner Ente.

 

Donnerstag, 05.02.2015

Apfeltasche

Dinner IVa

Irgendwie war das eindeutig meine „Gefrierwoche“. Am Donnerstag war ich nicht sehr hungrig und habe eine meiner selbstgemachten Apfeltaschen aus ihrem eisigen Schlaf befreit… ok, ok… es waren zwei. Aber die eine hatte ich schon vertilgt, ehe mir einfiel, dass ich sie ja noch fotografieren muss.

Diese Apfeltaschen mache ich in letzter Zeit übrigens häufiger, weil sie sehr lecker sind und dabei echt unkompliziert… vielleicht schaffe ich es demnächst mal, sie Euch genauer vorzustellen.

 

Freitag, 06.02.2015

Steak… es gibt Fleisch, Baby!

Dinner Va

Ich esse sehr gern Steak… ich liebe Steak… ich könnte eine Ode an das Steak verfassen…

Es war absolut perfekt. Außen kross und innen butterzart. Genau das richtige Essen für einen gelungenen Start ins Wochenende!

Advertisements

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: