Januar 30, 2015
mandarinenfalter

3 comments

Was gibts zum Abendessen – What´s for dinner I

Manchmal stelle ich ja fest, dass einige Fragen universeller Natur zu sein scheinen. Unter anderem sind dies:

Wo habe ich den Schlüssel hingelegt?

Wohin verschwindet die eine Socke in der Waschmachine?

Ist heute wirklich Montag?

Waren wir früher auch so?

UND

Was gibt es heute zum Abendessen?

Meine Freundin Lila hat vor Kurzem genau diese Frage in den Raum gestellt. Wir haben dann schlußendlich alle erkannt, dass man eigentlich doch immer wieder die gleichen Dinge auf den Tisch stellt. Teilweise liegt es an der knappen Zeit oder an mangelnden Ideen.

Deshalb habe ich mir gedacht, dass ich Euch einfach mal zeige, was es bei mir die Woche über zum Abendessen gibt. Und es würde mich natürlich auch interessieren, was ihr so esst. Vielleicht bekomme ich dadurch ein paar neue Ideen und ich hoffe, dass auch einige von Euch davon profitieren können.

Alle Fotos, die Ihr hier seht, habe ich tatsächlich an den einzelnen Tagen aufgenommen… bevor ich das Essen inhaliert habe. Ich habe einfach zwei, drei Schnappschüsse gemacht und den jeweils besten ausgesucht. Ihr seht mein Abendessen also genau so, wie es vor mir stand.

Viele liebe Grüße
Christin

Montag, 26.01.2015

Tagliatelle mit Schmortomätchen

Dinner IMontags komme ich normalerweise spät nach Hause. Und ich habe meistens richtig Hunger. Deshalb muss es schnell gehen. Diesen Montag habe ich meine Schmortomätchen gemacht. Sie sind super einfach in der Herstellung und der Geschmack ist einfach wunderbar. Die Tomätchen sind fertig, wenn die Nudeln al dente sind. Das nenne ich timing!

Ich habe übrigens gleich die doppelte Menge Tagliatelle gekocht… Unter der Woche mache ich das sehr gerne: Eine größere Menge Reis, Kartoffeln oder Nudeln kochen und sie dann drei Tage lang variieren. Da Bomb!

HIER geht es zum Rezept

Dienstag, 27.01.2015

Tagliatelle mit gegrillter Paprika

Dinner IIDas war so richtig lecker. Und die Portion Pasta hatte ich schon am Vortag zubereitet. ich habe allerdings etwas gemogelt und die Paprika nicht gehäutet. Aber hey! Ich war auch am Dienstag sehr spät daheim und da müssen kleinere Zugeständnisse an die eigene Bequemlichkeit durchaus drin sein.

Hier geht es zum Rezept

Mittwoch, 28.01.2015

Flammkuchen mit griechischem Salat

Dinner IIITjaaaa… Mittwoch. Am Mittwoch hatte ich es leicht. Meine Kollegen und ich hatten für die Mittagspause Pizza bestellt… bzw. Flammkuchen. Erstaunlich lecker für einen Lieferservice übrigens. Da werden wir uns bestimmt noch einmal bedienen. Auf alle Fälle hatte ich die Hälfte meines Flammkuchens übrig und die gab es abends zusammen mit einem schnellen griechischen Salat.

Entkernte Gurke, Feta, Paprikastreifen, schwarze Oliven und ein Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft und Oregano. Etwas Salz und Pfeffer, eine kleine Prise Cayennepfeffer und tadaaaaaa… ab auf die Couch!

Für den Flammkuchen kann ich Euch leider kein Rezept liefern, aber er hat mich inspiriert, demnächst tatsächlich mal selbst welchen zu machen.

Donnerstag, 29.01.2015

Petersilienwurzel-Creme-Suppe und Käsetoast

Dinner IVDonnerstag… ich liebe den Donnerstag Abend. Zum Einen arbeite ich an diesem Tag normalerweise nicht so lange und zum Zweiten ist die Vorfreude aufs Wochenende schon deutlich spürbar. Diesen Donnerstag war ich schon um vier Uhr daheim und habe den kompletten Wochenend-Aufräum-und Putz-Kram erledigt. Unfassbar!

Als Belohnung gab es frisch getoastetes Kasten-Weißbrot mit einem würzigen Bergkäse und dazu eine Petersilienwurzel-Creme-Suppe. Auch das war ein Ratz-Fatz Essen, da ich noch zwei eingefrorene Portionen der Suppe im Tiefkühlfach hatte.

Das ist sowieso eine Sache, die ich mir vorgenommen habe. Größere Portionen kochen und anschließend einen Teil einfrieren. Das spart enorm viel Zeit bei den Abendessen unter der Woche.

Für die Suppe habe ich kein Rezept parat, da ich sie einer „schmeiß mal rein, was da ist und wir schauen, was draus wird“-Aktion zu verdanken habe… auf alle Fälle war sie lecker.

Freitag, 30.01.2015

Thunfisch-Baguette

Dinner VFreitag war Einkaufstag. ich bin ja bekenennder Food-Shopping-Fanatiker. Ich liebe es! Ich habe ein Dauerlächeln auf dem Gesicht, wenn ich meinen Wagen durch die langen Regalreihen schiebe. Meine lieben Miteinkaufenden sehen mich dann oft verblüfft an (so nach dem Motto „Wer kann beim einkaufen schon gute Laune haben“) und lächeln dann zurück.

Heute aber war Tag des Paarstreits. Ehrlich mal… ihr könnt Euch nicht vorstellen, an wie vielen Paaren ich vorbei geschlendert bin, die sich gerade im Wettsreit um den Platz als garstigstes Duo aller Zeiten befanden. Keifende Frauen, nörgelnde Männer. Yuppie-Pärchen, Alternative Öko-Krieger, Rentner… alle waren böse zueinander… Womöglich lag es am Wetter. So ein Tiefdruckgebiet macht alle etwas gaga.

Egal… ich hatte gute Laune und die ließ ich mir auch nicht nehmen. Und als Belohnung der Woche gab es Thunfisch-Ciabatta. Knuspriges Brot. Thunfisch mit Oliven… ach Welt, du kannst so schön sein. Ich habe übrigens Thunfisch aufgetrieben, der ausschließlich in nachhaltiger Fischerei und nur mit Angeln gefangen wird. Keine Schleppnetze, kein Raubau an der Natur. Da schmeckt das Ding gleich doppelt so gut.

Hier geht es zum Rezept

So… das war mein erster Wochenrückblick. Hat richtig Spaß gemacht 🙂

Advertisements

3 thoughts on “Was gibts zum Abendessen – What´s for dinner I

  1. Eine tolle Idee, dieser Wochenrückblick – sehr interessant!
    Bin gespannt, was du uns noch so zeigst. 🙂
    LG, Ramona

    Gefällt mir

  2. So einen Wochenrückblick würde ich gerne häufiger lesen.
    Das war sehr unterhaltsam. Klasse gemacht! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: