April 17, 2014
mandarinenfalter

2 comments

Sauce Café de Paris… Waschanlage olé!

Café de Paris I

Ich fahre unglaublich gern durch die Waschanlage. Das hat mehrere Gründe. Zum einen sind die drei Herren meiner Waschstraße und ich inzwischen dicke Kumpel (ich bekomme immer vier Bonbons geschenkt während sich die anderen Autofahrer mit zwei begnügen müssen – Ha!), zum anderen mag ich es wirklich gern, wenn Bellas schönes Rot nach dem Waschgang wieder in der Sonne strahlt und funkelt.

Aber hauptsächlich liebe ich die Waschanlage, weil mir immer ein angenehmer Schauder den Rücken hinunterläuft, wenn sich die ersten beiden gewaltigen Bürsten hinter Bella und mir schließen und wir im Halbdunkel der Waschstraße allein sind. Ja! Ich gebe es zu. Ich finde es ein ganz kleines bisschen unheimlich. Aber nur ein itzy bitzy mini kleines bisschen. Gerade so, dass es angenehm ist.

Ich meine, meine Oma schaut sich zum selben Zweck Aktenzeichen XY ungelöst an. Ich fahre halt durch die Waschanlage… Es gibt seltsamere Hobbies, da bin ich mir sicher. Und die fünf bis zehn Minuten, die es dauert bis Bella und ich auf der anderen Seite (im wahrsten Sinne des Wortes) wieder ausgespuckt werden, kann man sehr schön für eine kurze Entspannungspause verwenden.

Heute war ich auch dort und im Kofferraum wartete bereits ein wunderbares Rinderfilet darauf zu Steaks zerteilt und mit einer der besten Saucen überhaupt vertilgt zu werden. Die Sauce Café de Paris ist der Knaller. Sie ist gar nicht schwer, muss aber etwas vorbereitet werden. Für Fast Food also wenig geeignet. Aber der Aufwand lohnt sich wirklich.

Ich habe den Rest der Sauce Café de Paris mit dem Löffel aus dem Topf gegessen… wäre auch zu schade darum gewesen!

Café de Paris I

Zutaten für 2 Personen:

Für die Café de Paris Butter:

200 Gramm (1 cup + 2 tbsp) weiche Butter
2 gehäufte TL Kapern (aus dem Glas)
2 TL Dijonsenf
3 EL Tomatenketchup
3 – 4 Sardellenfilets
4 Schalotten
1 EL Cognac
5 Stiele frischer Estragon
Worcestersauce
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Für die Sauce:

120 ml (1/2 cup) Schlagsahne

Zubereitung:

Café de Paris Butter:

Schalotten schälen und in Würfelchen schneiden. Estragonblättchen von den Stielen zupfen und Blättchen sehr fein hacken. Die Stiele nicht verwenden, sie sind zu hart.

Sardellen, Schalotten, Kapern, Senf, Ketchup, Cognac und Butter in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer gut durchmixen. Wer keinen Stabmixer besitzt kann alle festen Zutaten sehr fein hacken und mit Butter, Cognac, Senf und Ketchup vermengen.

Den gehackten Estragon noch unter die Butter heben und mit Worcstersauce, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die eine Hälfte der Butter für die spätere Verwendung einfrieren (und glaubt mir, ihr WOLLT sie verwenden). Die zweite Hälfte gut verpackt für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben.

Sauce:

Für die Sauce die Sahne in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Wärme unter ständigem Rühren aufkochen und für 2 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter aus dem Kühlschrank in Stückchen zugeben und unterrühren.

Am Besten zu einem schönen Steak servieren. Traditionell wird dazu ein grüner Salat und Pommes Frites serviert.

Rezept: Jubiläumsausgabe der Zeitschrift Lecker

 

 

Advertisements

2 thoughts on “Sauce Café de Paris… Waschanlage olé!

  1. Seit ich das Rezept gelesen habe wollte ich es unbedingt ausprobieren. Samstag gab´s Steaks um eine Befürderung zu feiern. Trotz skeptischem Mann („Igitt, Sardellen“) habe ich die Sauce gemacht, und sie ist auf große Begeisterung gestoßen. Himmlisch. Vielen dank! 🙂

    Gefällt mir

    • Hallo Caro,

      vielen vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Die Sardellen schmeckt man überhaupt nicht und die Sauce ist daher auch für Sardellen-Verächter sehr gut geeignet.

      Glückwunsch zur Beförderung (ob Du oder Dein Mann)!

      Liebe Grüße
      Christin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: