April 13, 2014
mandarinenfalter

8 comments

Chocolate Explosion Cupcakes mit Chocolate Sour Cream Frosting…

Chocolate Explosion IV

Heute muss ich beim Schreiben sehr darauf achten, dass mein Kopf nicht während des Tippens auf die Tastatur fällt. So müde bin ich… Ich würde ja gern behaupten, dass zunehmende Müdigkeit ein Zeichen des fortschreitenden Alters darstellt, aber eigentlich liegt es daran, dass ich heute Nacht nur sechs Stunden geschlafen habe.

Ich weiß, dass es Menschen geben soll, denen diese Stundenanzahl ausreicht, um am nächsten Tag perfekt ausgeschlafen aus dem Bett zu springen, aber bei mir ist das nicht der Fall. Alles unter acht Stunden läuft unter Schlafentzug und erst mit neun Stunden bin ich tatsächlich ausgeschlafen.

Zu meinem großen Glück steht uns ja eine kurze Woche ins Haus, so dass ich bereits jetzt vom langen Wochenende und dem damit verbundenen Schlaf träume.

Gestern Abend waren wir auf dem Polterabend des jüngeren Bruders meiner Freundin Lila, haben Geschirr auf dem Asphalt zertrümmert (Steingut ergibt wirklich tiefe Töne UND erweist sich als äußerst hartnäckig im Bezug auf seine Zerstörbarkeit) und uns durch leckeres Essen gefuttert.

Dabei hatte ich zwei verschiedene Cupcakes und diese Chocolate Explosion Cupcakes waren auch am Start. Ich habe sie jetzt schon öfter gebacken und muss wirklich sagen, dass dieses Schokoladen Frosting der absolute Traum ist. Leichte Zartbitter-Note, Frische durch Schmand und Cremigkeit durch die Butter.

Ich gestehe hiermit freimütig, dass ich die Reste dieses Schokoladen Frostings mit dem Esslöffel direkt aus der Schüssel verzehrt habe. Eine Vorgehensweise, die ich nur wärmstens zur Nachahmung empfehlen kann.

Also: Ran an die Chocolate Explosion Cupcakes mit Schokoladen Frosting und gute Nacht!

Scroll down for English Version

Zutaten für 8 – 10 Cupcakes:

150 Gramm Mehl, Type 405
1/2 TL Natron
1/8 TL Salz
55 Gramm Back-Kakao
150 Gramm Zucker
60 ml Pflanzenöl
1 Ei
1 TL Vanille-Extrakt
160 ml Buttermilch

Zutaten Frosting:

140 Gramm Schokolade, zartbitter
90 Gramm Frischkäse, Zimmertemperatur
45 Gramm Butter, weich
120 Gramm Puderzucker, gesiebt
16 Gramm Backkakao, gesiebt (ja, ich meine wirklich 16 Gramm 😉  )
kleine Prise Salz
90 Gramm Schmand

Zubereitung Cupcakes:

Den Backofen auf 180 Grad Celsius (350 Grad Fahrenheit) Ober- / Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit 8 – 10 Muffin-Förmchen ausstatten.

In einer Schüssel das Mehl, Kakao, Natron und Salz mischen.

In einer zweiten Schüssel den Zucker und das Öl mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen. Anschließend das Ei und den Vanille-Extrakt unterrühren.

Das  Mehl (3 Portionen) und die Buttermilch (2 Portionen) abwechselnd unter die Zucker-Öl-Mischung rühren. Jeweils komplett unterrühren bevor die nächste Portion zugegeben wird.

Etwas Teig in jedes der Muffin-Förmchen füllen (maximal zu 2/3 befüllen).

Für 16 bis 20 Minuten backen oder so lange bis kaum feuchter Teig mehr an einem Zahnstocher hängen bleibt, der in die Mitte der Cupcakes gestochen wird. Herausnehmen und komplett auskühlen lassen.

Zubereitung Frosting:

Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und zum Abkühlen beiseite stellen.

Butter und Frischkäse in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät für 3 – 4 Minuten aufschlagen. Die Konsistenz sollte danach leicht und fluffig sein. Auf keinen Fall dürfen sichtbare Butterklümpchen zurückbleiben.

Langsamund nach und nach den Kakao, den Puderzucker und das Salz untermischen.

Als letztes noch die geschmolzene Schokolade und den Schmand unterrühren.

Die Cupcakes sofort mit dem Frosting verzieren, da es leicht aushärtet. Es behält allerdings immer seine cremige Konsistenz.

Chocolate Explosion II

In English:

Ingredients (8 – 10 cupcakes):

1 cup + 2 tablespoons all purpose flour
1/2 cup cocoa powder
1/2 teaspoon baking soda
1/8 teaspoon salt
3/4 cup sugar
1/4 cup vegetable oil
1 egg
1 teaspoon vanilla extrat
2/3 cup buttermilk

Frosting:

5 oz. bittersweet chocolate, chopped
3 oz. cream cheese, at room temperature
3 tbsp. unsalted butter, at room temperature
1 cup confectioners’ sugar, sifted
2 tbsp. unsweetened Dutch-process cocoa powder
Small Pinch of salt
1/3 cup plus 2 tsp. sour cream

Instructions:

Preheat the oven to 350F. Line a cupcake pan with 8 – 10 paper liners.

In a medium bowl, whisk together the flour, cocoa, baking soda, and salt. Set aside.

In a large mixing bowl, beat together the sugar and oil until smooth. Beat in the egg and vanilla. Alternating between the flour and buttermilk, gradually add the flour in 3 parts and the buttermilk in 2 parts.

Divide the batter evenly between der paper liners. Bake 16-20 minutes or until a toothpick inserted in the middle comes out almost clean. You don´t want them dry. Cool completely.

Frosting:

To make the frosting, melt the chocolate in a heat-proof bowl set over a pot of simmering water.  Set aside to cool until just barely warm.

In the bowl of a stand mixer fitted with the paddle attachment, beat the cream cheese and butter on medium-high speed until pale and fluffy, about 3-4 minutes.

Gradually mix in the confectioners’ sugar, cocoa powder and salt.

Beat in the melted and cooled chocolate and then the sour cream.  Continue beating until the mixture is smooth and well blended.

Frost cupcakes immediately before the chocolate hardens and the frosting sets.

Recipe Frosting: Annie´s Eats

Chocolate Explosion III klein

Advertisements

8 thoughts on “Chocolate Explosion Cupcakes mit Chocolate Sour Cream Frosting…

  1. Das sieht echt sündhaft lecker-schokoladig aus!!! 🙂 Hast du noch welche über? Wenn ja, immer her damit 😉
    LG, Sonja

    Gefällt mir

  2. Die sehen supertoll aus und daß sie auch super schmecken, steht für mich außer Frage.
    1000 Küsse. Ma

    Gefällt mir

  3. Oh, wie toll, davon würde ich auch sofort einen nehmen. Bei dem Namen und dem Aussehen und den Zutaten kann man eh eigentlich nicht viel falsch machen. 😉
    Liebe Grüße, Becky

    Gefällt mir

  4. Woooow, deine Bilder sind eine Augenweide. Ich habe absolut keinen Zweifel, dass die Cupcakes genauso klasse schmecken, wie sie aussehen. So ein kleiner Zuckerschub jetzt, das wäre was – gegen die Mittagsmüdigkeit 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: