Dezember 12, 2013
mandarinenfalter

2 comments

Florentiner… Sympathiestau???

Florentiner

Das Leben auf der Autobahn ist wahrlich ein anstrengendes. Der böse Stau ist allgegenwärtig und häufig sind es die liegengebliebenen Lastwagen in den Baustellen oder wenn es ganz schlimm läuft die Unfälle. Wobei ich zu 99 % immer nur an Leuten mit Blechschäden vorbeifahre, die zusammen geknallt sind, weil sie nicht genug Abstand gehalten haben. Schlimme Unfälle waren zum Glück noch nie dabei.

Andererseits hatte ich bereits auch einen brennenden Reisebus und ein brennendes Auto (selbstredend beides ohne Insassen). Das war im wahrsten Sinne des Wortes eine heiße Angelegenheit. Der Bus stand auf einem Parkplatz, aber bei dem Auto war ich nur durch zwei Spuren und meine Fensterscheibe getrennt und es war trotzdem eine unglaubliche Hitze.

Manchmal ist es aber auch einfach so, dass ich nicht in geringster Weise verstehe, warum ein Stau entsteht. Letzte Woche war beispielsweiseauf der Gegenfahrbahn ein Stau wegen eines Pannenfahrzeugs. Absolut nicht bemerkenswert und Gaffer-Geeignet. Logischerweise: Stau auf der Gegenfahrbahn… und überhaupt nicht logischerweise: Stau auch auf meiner Seite. Warum? Waruuuuuum????

Könnte es so etwas wie Sympathiestau geben? So ähnlich wie Sympathie-Kilos? Oder Sympathie-Weinen? Stauen wir uns also, um unser Mitgefühl für die Gegenfahrbahn auszudrücken? Und falls ja… Waruuuuuuuum?

Stau und ich werden auf alle Fälle keine Freunde mehr in diesem Leben, auch wenn wir die besten Bekannten sind. Dicke Freunde sind dagegen die Florentiner und ich. Sie sind sehr leicht herzustellen und schmecken köstlich. Orangeat und Zitronat habe ich weggelassen. Die sind nämlich auch nicht so meine Freunde…

Zutaten für ein halbes Blech:

175 Gramm (3/4 cup + 2 tbsp) Zucker
75 Gramm (1/4 cup) Honig
150 Gramm (1/2 cup + 2 tbsp) Sahne
125 Gramm (1/2 cup + 1 tbsp) Butter
60 Gramm (1/2 cup) Pistazien, geschält
150 Gramm Mandelblättchen
80 Gramm (2/3 cups) Sonenblumenkerne
150 Gramm (5 ounces) Schokolade, zartbitter

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Celsius (392 degrees Fahrenheit) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.

Zucker, Honig, Butter und Sahne in einem Topf erhitzen. Für etwa 5 – 7  Minuten bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren köcheln lassen. Mandelblättchen, Pisatzien und Sonnenblumenkerne zugeben und alles noch mal 5 – 7 Minuten köcheln lassen und dabei häufiger umrühren. Die Masse sollte am Ende zäher sein als zu Beginn.

Die Florentinermasse auf das Backblech streichen. Auf der 2. Schiene von unten in den Ofen schieben und etwa 12 Minuten goldbraun backen.

Auf dem Blech komplett auskühlen lassen und anschließend vorsichtig auf eine Arbeitsfläche stürzen. Das Backpapier abziehen. Die Schokolade im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen und die glatte Seite der Platte damit bestreichen. Fest werden lassen, umdrehen und in kleine Stücke schneiden.

Advertisements

2 thoughts on “Florentiner… Sympathiestau???

  1. Ich glaube, Sympathiestau ist ganz oft Gafferstau – auch, wenn es nichts zu sehen gibt (das weiß der geneigte Fahrer ja erst, wenn er hinübergestarrt hat während er mit 15km/h an der Stelle vorbeigeschlichen ist!)… Und Sympathiestau ist auch oft auf beiden Seiten an Baustellen (auch so kleinen, die nur einige 100 Meter lang sind), die beide Richtungsfahrbahnen betreffen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: