Oktober 6, 2013
mandarinenfalter

2 comments

Bananen und Schokoladen Muffins (Banana Chocolate Muffins)

Banana Chocolate Muffins

Irgendwie wird man ja nicht jünger. Das ist einfach ein Fakt. Heute morgen habe ich zum Beispiel meinen achtzigsten Geburtstag gefeiert… oder so hat es sich zumindest angefühlt. Ich war gestern auf dem Geburtstag meines Freundes Pede und meinem zweiten Patenkind Marli (seiner Tochter) eingeladen. Ich war gegen 2 Uhr nachts im Bett und habe fünfeinhalb Stunden geschlafen… Jetzt fühle ich mich wie ein nasser Sack in der Kurve.

Meine Augenlider hängen auf Halbmast, während ich diese Sätze tippe. Grammatikalische und Syntaktische Fehler bitte ich also zu entschuldigen. Mein Gehirn läuft nämlich auch nur auf Sparflamme.

Was ich aber heute unbedingt noch auf den Bildschirm bringen wollte, sind diese saftigen, schokoladigen Muffins. Sie sind wirklich ganz wunderbar. Eine leichte Ahnung von Zitrone, ein Hauch Vanille, cremige Banane und knackige Schokoladenstückchen. Jetzt einmal ehrlich: Was gibt es an Bananen und Schokoladen Muffins nicht zu mögen?

Eigentlich gar nichts.

Der Teig ist sehr locker und kein bisschen glitschig. Kennt ihr das von manchen Bananenkuchen? Dass das Innere so seltsam klebrig-matschig wird? Das ist nicht so mein Ding. Davon sind diese Muffins aber zum Glück weit entfernt… aber sonst hätte ich es auch nie gewagt, sie euch zu präsentieren.

Banana Chocolate Muffins II

Zutaten für 16 Muffins:

360 Gramm Mehl, Type 405
2 Eier, Zimmertemperatur
120 ml Milch
240 Gramm Schmand
1 EL Backpulver
1/2 TL Salz
113 Gramm Butter, sehr weich
200 Gramm Zucker
Abrieb einer halben Bio-Zitrone
1 TL Vanille-Extrakt
4 kleine, reife Bananen, geschält und in Scheiben geschnitten (0,5 bis 1 Zentimeter)
200 Gramm Schokolade, Vollmilch oder zartbitter, in Stücke gehackt

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Celsius Ober- / Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Förmchen versehen und beiseite stellen.

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in eine kleine Schüssel sieben.

In einer größeren Schüssel die Butter mit einem Handrührgerät cremig aufschlagen (etwa 1 Minute). Nach und nach den Zucker zugeben und für etwa 5 Minuten rühren. Den Zitronenabrieb und den Vanille-Extrakt zufügen.

Anschließend die Eier und die Milch unterrühren.

Abwechselnd die Mehlmischung und den Schmand zugeben und jeweils komplett unterrühren bevor es weitergeht. Dabei den Teig aber nicht zu lange bearbeiten.

Zum Schluß noch die Bananenscheiben und die Schokolade unterziehen.

Den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen. Jedes Fömchen maximal bis zu 3/4 füllen.

Auf einem Gitterrost in die mittlere Schiene des Backofens schieben und für 10 Minuten backen. Die Temperatur dann auf 190 Grad Celsius verringern und etwa 15 Minuten backen oder bis die Oberfläche der Muffins einen goldbraunen Ton angenommen hat. Die Stäbchenprobe kann natürlich auch nie schaden.

Für 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und dann herausnehmen.

Banana Chocolate Muffins

Ingredients for 16 Muffins:

3 cups unbleached all-purpose flour
1 tbsp baking powder
1/2 tsp salt
1 tsp Vanilla extract
Grated zest of 1/2 lemon
1 stick unsalted butter, soft
1 cup superfine sugar
1 cup sour cream
1/2 cup whole milk
2 large eggs, at room temperature
4 small ripe bananas, peeled and cut into 1/4 inch thick slices
1 1/4 cups semi-sweet chocolate chips

Method:

Preheat the oven to 400 degrees Fahrenheit an position a rack in the centre. Line your Muffin tin with paper liners an set aside.

Sift the flour, salt and baking powder together in an small bowl.

In a second larger bowl beat the butter with your hand-held mixer for about 1 minute. Gradually add the sugar and continue beating for about 5 minutes. If necessary, scrape the sides of the bowl with a spatula.

Beat in the vanilla lemon zest, eggs and then the milk.

Reduce the mixer speed to low.

In thirds, add the flour, alternating with two additions of the sour cream.

Fold in the chocolate chips and the bananas.

With the help of an icecream-scoop, portion the batter into the prepared paper liners.

Bake for ten minutes. Reduce the temperature to 375 degrees fahrenheit and bake for another fifteen minutes or the muffins tops are golden brown.

Rezept: abgwandelt nach der fabelhaften Sarabeth Levine

Advertisements

2 thoughts on “Bananen und Schokoladen Muffins (Banana Chocolate Muffins)

  1. Die Muffins sehen lecker aus. Die Kombi Schoko/Banane kann ich mir sehr gut vorstellen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: