September 22, 2013
mandarinenfalter

10 comments

Schokoladen-Cranberry Müsli… Geschenke aus dem Glas 4 (Chocolate Cranberry Granola)

Cranberry Müsli III

Heute wage ich es kaum mit diesem Bericht zu beginnen, weil ich schon weiß, dass ihr mich für gestört halten werdet. Ja, gestört. Aber dann sage ich mir wieder, dass man zu seinen Eigenheiten stehen sollte und schreibe (wie erwartet) trotzdem auf, was mir durch den Kopf geht. Ich bin ja eine bekennende Liebhaberin von selbstgemachten Geschenken. Ich bekomme sie gern und ich verschenke sie noch lieber. Irgendwie sagt ein selbstgemachtes Geschenk doch: „Ich habe Zeit investiert, weil Du mir wichtig bist.“ Und: „Ich habe mir Gedanken gemacht, was Dir gefallen könnte.“

Na ja… und da Weihnachten kurz vor der Tür steht… (springt hinter das Sofa und bedeckt sich das Gesicht mit einem Kissen). Seht ihr, das war der Teil vor dem ich Angst hatte. Weil es natürlich völliger Unsinn ist. Ich kann es absolut nicht ausstehen, dass einem immer vorgegaukelt wird, dass auf die Sommerferien direkt die Vorweihnachtszeit folgt. Zumindest muss man das annehmen, wenn sich in den Läden jetzt schon wieder Weihnachtsmänner, Spekulatius und Baumkuchenspitzen stapeln.

Ich für meinen Teil liebe den Herbst und ich genieße jede einzelne Minute. Aber das Problem ist… das hier ist ein Blog (was euch vermutlich noch gar nicht aufgefallen ist). Ich kann nicht alle Ideen für selbstgemachte Weihnachtsgeschenke, die ich auf Lager habe ab dem 01.12. zu Papier (äh, auf den Bildschirm) bringen. Deshalb fange ich heute damit an.

Und außerdem muss man diese Dinge auch nicht als selbstgemachte Weihnachtsgeschenke sehen… selbstgemachte Geschenke jeder Art kann man doch auch zu einem Geburtstag sehr schön gebrauchen.

Auf alle Fälle fange ich heute mit meinem Schokoladen-Cranberry Müsli aus dem Backofen an. Es ist nicht langwierig in der Zubereitung, schmeckt hervorragend und in ein hübsches Glas verpackt, ist es ein tolles Geschenk. Im Müsli selbst sind ein oder zwei Zutaten, die ihr vermutlich spontan nicht erraten würdet und die interessanteste davon ist Apfelmus. Jaaaa… ihr hört ganz richtig: APFELMUS. Klingt seltsam? Ist es aber gar nicht. Probiert es einfach mal aus, ihr werdet begeistert sein und habt ein wunderbares selbstgemachtes (Weihnachts-)geschenk.

Cranberry Müsli I

Zutaten:

180 Gramm Vollmilchschokolade, gehackt
120 Gramm Sesam
120 Gramm Vollkorn Hafer-Fleks (Kölln etc.)
125 Gramm Walnusskerne, grob gehackt
125 Gramm ganze Mandeln ohne Haut
125 Gramm ganze Haselnüsse, grob gehackt
450 Gramm kernige Haferflocken (oder Mischung aus verschiedenen Getreideflocken)
175 Gramm Apfelmus
2 TL Zimt
1 kräftige Prise Salz
120 Gramm Reissirup (bekommt man im Bio-Supermarkt)
4 EL Blütenhonig
50 Gramm brauner Zucker
200 Gramm getrocknete Cranberries
2 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 Grad Celsius Ober- / Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.

In einer kleinen Schüssel Öl, Sirup, Honig und Apfelmus mit einem Schneebesen vermischen. In einer zweiten größeren Schüssel alle trockenen Zutaten bis auf die Schokolade und die Cranberries mischen. Die flüssigen Zutaten über die trockenen geben und mit Hilfe von zwei Esslöffeln alles gründlich vermischen.

Gleichmäßig auf den Backblechen verteilen und beide Bleche in den Ofen schieben. Nach der Hälfte der Backzeit beide Bleche aus dem Ofen nehmen, das Müsli noch einmal vermischen und neu ausbreiten und das obere Blech in die untere Schiene des Backofens geben und umgekehrt. Ziel ist es, dass das Müsli eine schöne golbraune Farbe annimmt. Je nach Ofen dauert das 40 Minuten bis 1 Stunde.

Anschließend aus dem Backofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Erst dann die Cranberries und die Schokolade untermischen. In luftdichten Gefäßen aufbewahren oder in schönen Gläsern verschenken.

Cranberry Müsli IV

Ingredients:

450 grams (4 1/2 cups) rolled oats
1 pinch of salt
120 grams (3/4 cup) white sesame seeds
120 grams (4 3/4 cups) rice crispies
175 grams (3/4 cup) apple sauce or apple compote
2 teaspoons ground cinnamon
120 grams (1/2  cup) brown rice syrup
4 tablespoons runny honey
2 tablespoons sunflower oil
125 grams (1 cup) roughly chopped Walnuts
125 grams (3/4 cup) blanched almonds
125 grams (1 cup) roughly chopped hazelnuts
50 grams (1/4 cup) light brown sugar
180 grams (1 1/4 cups) milk or semisweet chocolate, chopped
300 grams (2 cups) dried cranberries

Method:

Preheat your oven to 160 degrees Celsius / 320 degrees Fahrenheit. Line two baking sheets with parchment paper and set aside. In a small mixing bowl whisk together syrup, honey, oil and apple sauce. In a second larger bowl mix together the remaining ingredients except the cranberries and the chocolate.

Pour the wet ingredients over the dry ones and (with the help of two spatulas or two tablespoons) toss everything together. Spread the mixture evenly on the two baking sheets and put them into the oven, turning over about halfway through baking and re-distributing the granola evenly during the baking process. The object is to get it evenly golden without toasting too much in any one place. Depending on your oven this should take anything from about 40 minutes to an hour.

Once it’s baked, allow to cool completly before mixing in the chocolate and the cranberries. Store airtight or give it away in a pretty mason jar.

Rezept/Recipe: abgewandelt nach Nigella Lawson

Cranberry Müsli III

Advertisements

10 thoughts on “Schokoladen-Cranberry Müsli… Geschenke aus dem Glas 4 (Chocolate Cranberry Granola)

  1. Mhmm, klingt toll!
    Vielen Dank, dass du dabei bist. Und so gestört finde ich es wirklich nicht, sich jetzt schon über Weihnachtsgeschenke Gedanken zu machen. Ich habe über selbiges gestern erst mit meiner besseren Hälfte gesprochen. 😉
    Schöne Grüße,
    Ramona

    Gefällt mir

  2. Das Müsli ist wirklich lecker. Haben es heute Morgen probiert und es ist bei uns allen sehr gut angekommen. Vielen Dank nochmal!

    Gefällt mir

  3. Christin, ich finde dich übrigens auch nicht verrückt! Teilweise kaufe ich Weihnachtsgeschenke schon im laufe des Jahres – immer wenn ich halt was passendes finde. Okay, manche verstehen das überhaupt nicht – aber ich finde es total entspannend – man hat ja auch sonst genug zu tun (Weihnachtsmärkte besuchen, Punsch trinken…. zwinker!).

    Dieses Müsli sieht herrlich aus – die Idee mit dem Apfelmus finde ich auch toll – yummy!!

    Herzliche Grüsse und schönen Wochenanfang!

    Glg. Kathrin

    Gefällt mir

    • Hallo Kathrin,

      genau! Vor allem spart man sich die stressige Zeit, wenn alle durch die Gegend hetzen, um noch Geschenke zu besorgen.

      Und wie Du sagts, in der Vorweihnachtszeit gibt es gebug schöne Dinge für die man dann viel mehr Zeit hat.

      Viele liebe Grüße
      Christin

      Gefällt mir

  4. Sehr lecker! Ich konnte gar nicht mehr aufhören davon zu futtern! 😉

    Gefällt mir

  5. Einfach traumhaft! Danke fürs super Rezept!Ja,ist wirklich Müsli deluxe 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: