September 19, 2013
mandarinenfalter

4 comments

Schokoladen-Sour Cream-Torte… eine Gartenhochzeit mit Nigella…

ReRe 3

Meine Freundin „das Reh“ hat im letzten Dezember heimlich geheiratet. Fast keiner hat es vorher erfahren und dann hieß es: Herzlichen Glückwunsch dem frischgebackenen Ehepaar. Ich persönlich fand die Idee ziemlich cool, da ich immer mitbekommen habe, was für eine Stress die Vorbereitung und auch der Tag selbst sein kann. So aber konnten sich Reh und Re (im folgenden nur doch ReRe genannt…) aber komplett darauf konzentrieren, worauf es ankommt: Zwei Menschen, die sich versprechen ein Leben lang füreinander dazusein.

Da sie aber trotzdem feiern wollten, haben sie die Party einfach auf den September verlegt. Eine Garten-Hochzeits-Party. Ich kann nur sagen, dass es wirklich ein wunderbarer Tag war. Familie, Freunde, ein Garten zum Spielen für die Kinder und auch die Erwachsenen (ich sage nur: Mölkky rocks!), eine komplett entspannte Atmosphäre (jeder konnte anziehen was immer er wollte), extrem leckeres Essen (von biologisch abbaubarem Geschirr genossen) und am Ende waren alle zufrieden und glücklich.

Aber was ist eine Hochzeit schon ohne Hochzeitstorte? Meine Freundin M-Belle und ich hatten uns schon Monate zuvor Gedanken gemacht, wie man das wohl gestalten könnte. Sie sollte zum Thema passen und vor allem lecker sein. Da ReRe im September gefeiert haben, sind wir irgendwann auf Sonnenblumen verfallen und dabei geblieben. Das oberste Stockwerk für unsere Sonnenblumen-Hochzeitstorte bildete die Schokoladen Sour Cream Torte von Nigella Lawson, die beiden unteren Stockwerke wurden von Zitronen- und Karottenkuchen-Cupcakes belagert.

Die Bienchen haben wir aus gefärbtem Marzipan hergestellt (Kurkuma und Kakao) und mit einem Lebensmittelstift verziert. Die Flügel sind Mandelblättchen. Oben auf der Torte liegen echte Sonnenblumen. Wir haben die Stiele recht kurz abgeschnitten, mit klatschnassem Küchenpapier und dann noch mit Alufolie umwickelt. Das hat sehr gut funktioniert.

Die Torte ganz oben ist es auch, die ich euch heute vorstellen möchte. Eine Schokoladen Sour Cream Torte um genau zu sein. Sie ist sehr einfach herzustellen und macht trotzdem schwer was her (ist das nicht die beste Kombination überhaupt?). Durch Schmand und Saure Sahne wird die Torte sehr saftig und ist genau das Richtige für Schokoladenliebhaber wie den (nicht mehr ganz frisch gebackenen) Ehemann. Das Originalrezept von Nigella besteht aus zwei Böden. Für die Hochzeitstorte haben wir allerdings einen dritten Boden eingebaut und etwas mehr Icing verwendet. Und los gehts…

Zutaten:

für die Böden:

200 Gramm Mehl, Type 405
200 Gramm Zucker
3/4 TL Backpulver
1/4 TL Natron
1/2 TL Salz
200 Gramm Butter, weich
40 Gramm Backkakao
75 ml Saure Sahne
75 ml Schmand
2 große Eier
1,5 TL Vanille-Extrakt

für das Icing:

80 Gramm Vollmilchschokolade
80 Gramm Zartbitter-Schokolade
75 Gramm Butter, weich
60 ml Saure Sahne
70 ml Schmand
1 TL Vanille-Extrakt
1 EL Glukose-Sirup
300 Gramm Puderzucker, gut gesiebt

Zubereitung:

Böden:

Den Backofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen. Zwei Springformen von 20 Zentimeter Durchmesser mit Backpapier auslegen und gründlich einfetten.

Mehl, Backpulver, Natron, Kakao und Salz mischen. Die Butter mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen, den Zucker zugeben und für etwa 3 Minuten mit dem Handrührgerät bearbeiten. Nacheinander die Eier, Schmand, Saure Sahne und Vanille darunter mischen. Die Mehlmischung in mehreren Portionen zugeben und alles verrühren.

Den teig auf die beiden bereitgestellten Formen aufteilen und für etwa 30 Minuten backen. Die Böden sind fertig, wenn sich die Ränder leicht vom Rand der Springform zurückzuziehen beginnen, ein Test mit einem Schaschlikspieß kann aber auch nicht schaden. Zehn Minuten abkühlen lassen, aus den Formen lösen und auf einem Gitterrost vollständig auskühlen lassen.

Icing:

Schokolade und Butter in der Mikrowelle oder unter ständigem Rühren und bei sehr geringer Temperatur auf dem Herd schmelzen. Etwas abkühlen lassen und dann den Vanille-Extrakt, Schmand, Saure Sahne und die Glukose unterrühren. Den (wirklich gut gesiebten) Puderzucker darübergeben und unterheben. So lange rühren bis keine (oder kaum noch) Klümpchen vorhanden sind. Wenn das Icing zu dick ist, kann man in winzigen Portionen heißes Wasser zugeben. Das musste ich allerdings noch nie machen.

Zusammensetzen:

Drei breite Streifen Backpapier auf der Servierplatte zu einem Dreieck auslegen. Den ersten Boden so daraufsetzen, dass rings um ihn herum alles mit dem Backpapier bedeckt ist. Diesen Boden mit etwas Icing bestreichen. Den nächsten Boden aufsetzen und das restliche Icing über alle Seiten der Torte verteilen. Schon fertig.

Und wer mag, dekoriert das Ganze noch mit Sonnenblumen und hat eine (etwas ungewöhnliche) Hochzeitstorte.

Rezept: Nigella Lawson

Advertisements

4 thoughts on “Schokoladen-Sour Cream-Torte… eine Gartenhochzeit mit Nigella…

  1. Das ist eine wunderschöne Hochzeitstorte. Ich überlege mir, ob ich vielleicht doch noch mal heiraten sollte, damit ich auch so was Schönes bekomme. Aber ich glaube ich lasse es lieber, denn ich komme ja auch so in den Genuß Deiner Kreationen. Übrigens waren die Bananenmuffins auch wunderbar. Ich habe sie in der Schule gegessen und danach ging der Unterricht fast wie von selbst. HDL Ma

    Gefällt mir

  2. Das war die schönste Hochzeitsgartenpartytorte, die man sich nur vorstellen kann und hat wunderbar zum Ambiente des ganzen Tages gepasst. Meine Favoriten waren – neben den Bienchen – die Karrotten-Cupcakes und für Re (männlich) war es natürlich „Schokolade mit Schokolade“. Die Sonnenblumen haben übrigens auf einem der biologisch abbaubaren Teller noch einige Tage weitergeblüht – im Steingarten haben sie sich sehr gut gemacht. Vielen, vielen Dank für die wunderbare Torte, die super Idee und die Zeit, die Ihr in die Umsetzung investierst habt! Ihr seid super!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: