August 26, 2013
mandarinenfalter

4 comments

Hamburger mit Ziegenfrischkäse und Spinat

Ziegenkäse Burger

Ihr Lieben, ist es etwas verrückt, dass ich gerade dabei bin meine Gästetoilette zu verschönern… ? Entschuldigung… ähem… jajaja… bitte nicht so viele Zustimmungen auf einmal… ich habe es schon verstanden! Ich finde mich auch etwas seltsam, aber so ist es nun einmal. Irgendwie hat mich vor kurzem der Wahnsinn gepackt und ich habe entschieden, dass ich meine Wohnung komplett auf Vordermann bringen will. Eigentlich ist so eine Aktion ja eher etwas für den Frühling, aber scheinbar werde ich eher wach, wenn die Hitze langsam nachlässt.

Auf alle Fälle habe ich ich Stoff für einen neuen Vorhang gekauft, die Klobrille ausgetauscht, eine neue Lampe besorgt, ein kleines Regal, ein neues Mülleimerchen, Pflanzen und Dekokram… viiiiiel Dekokram. Man kann nie genug Dekokram haben, richtig? Richtig! Sobald ich fertig bin, werde ich euch ein Vorher-Nachher Bild liefern und bin schon sehr gespannt auf eure Kommentare.

Jetzt aber liefere ich euch erst einmal die Burger-Patties (Bratlinge) für die Hamburger Brötchen, die ich euch letztes Mal vorgestellt habe. Natürlich kann man auch ganz einfach Rinderhackfleisch pur nehmen. Diese Variante mit Ziegenfrischkäse und Spinat ist einfach mal etwas anderes. Gewürzt werden Hamburger Patties übrigens nicht. Das übernehmen Ketchup, Senf, Mayo oder anderes.

Hamburger sind sehr schnell gemacht und schmecken selbst gemacht einfach nur hammermäßig gut. Probiert es mal aus! Und renoviert eure Gästetoiletten… dann können wir uns mal in Ruhe darüber unterhalten.

Zutaten für 4 große Burger:

800 Gramm Rinderhackfleisch
200 Gramm Blattspinat, TK-Ware
60 Gramm Ziegenfrischkäse
4 große Burgerbrötchen, Rezept hier

Zubereitung:

Den Blattspinat auftauen, in ein Küchentuch packen und so viel Wasser wie möglich auspressen. Ansonsten wird der Burger nicht zusammenhalten. Den entwässerten Spinat anschließend gut zerhacken und mit Hilfe einer Gabel mit dem Ziegenfrischkäse gründlich vermischen. Jetzt erst das Rinderhackfleisch zugeben, kurz vermengen (je länger Hackfleisch bearbeitet wird, desto härter wird es später) und vier gleich große Burger-Bratlinge daraus formen.

Eine große Pfanne auf den Herd geben und 1 EL Öl erhitzen. Die Bratlinge bei mittlerer Hitze von beiden Seiten braten bis der gewünschte Garpunkt erreicht ist. Etwa 3 – 5 Minuten pro Seite. Anschließend mit den Burgerbrötchen und Tomatenscheiben, Salatblättern, Zwiebelringen, Gurkenscheiben, Käsescheiben, Ketchup, Senf, Mayo oder was man auch immer gern mag, servieren.

Rezept: abgewandelt nach Allrecipes.com

Advertisements

4 thoughts on “Hamburger mit Ziegenfrischkäse und Spinat

  1. 🙂 Bin sehr gespannt auf die Vorher-/Nachher-Bilder der Gästetoilette. Ich habe meine Toilette mit den Postkarten aus dem Namibia/Südafrika-Kalender, den ich von K. geschenkt bekommen habe, „tapeziert“. Jetzt fühle ich mich immer wie im Urlaub!

    Gefällt mir

  2. Das sieht ja sooooo lecker aus – die Hamburger-Brötchen muss ich auch unbedingt probieren – hab es zwar schon öfter probiert – war aber mit dem Ergebnis meist nicht sonderlich zufrieden…
    Bin auch schon gespannt, auf die Bilder deiner Verschönerungsaktion!

    Schönen Tag noch und liebe Grüsse!

    Kathrin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: