Juli 13, 2013
mandarinenfalter

10 comments

Erdbeer und Zitronen No Bake Cheesecake… der Pömpel…

Zitronen Erdbeer No Bake Cheesecake

Kennt ihr das auch? Manchmal habe ich Tage, an denen ich mich so richtig müde, schlapp und ausgepowert fühle. Dann könnte ich eigentlich den ganzen Tag nur im Garten oder auf dem Sofa liegen und absolut gar nichts machen. Heute ist das zum Glück überhaupt kein Problem, da Samstag ist und ich alle Erledigungen inklusive Putzen gestern schon abgearbeitet habe… Na ja… fast alle… bis auf eine einzige Sache.

Der Abfluss in meinem Waschbecken ist schon seit einiger Zeit ein Problem. Das Wasser läuft zwar noch ab, aber zögerlich und somit nicht zu meiner Zufriedenheit. Was also braucht man? Genau. So ein Dings, nun ja, dieses Teil halt. Also um es kurz zu machen, bei uns heißt es nur „Der Pömpel“. Aber ich konnte doch nicht in den Baumarkt spazieren und sagen: „Ich hätte gern einen Pömpel.“ Die lachen sich doch noch drei Tage später schlapp.

Was tut man also? Man fragt einen Mann: „Sag mal, wie heißt denn dieses Abfluss-Freimach-Teil?“ Antwort: „Na, Pömpel!“ Man fragt seine Mutter: „Ma, sag mal, wie heißt denn dieses Abfluss-Freimach-Teil?“ Antwort: „Du meinst den Pömpel?“ Grrrrrr! Dann habe ich noch meine Freundin M-Belle gefragt: „Sag mal, wie heißt denn dieses Abfluss-Freimach-Teil?“ Und tatsächlich… Sie hatte eine andere Antwort. Sie sagte nicht „Der Pömpel“… Sondern ihre Antwort lautete: „Ach ja… der Pümpel…“ Heul!

Zum Glück war mein Freund findig genug, das Teil im Baumarkt aufzutreiben ohne, dass ich für die nächsten drei Jahre der Lacher im Pausenraum der Mitarbeiter dort bilde. (Ihr denkt ich übertreibe? Ich habe in einer Buchhandlung gearbeitet, ich weiß wovon ich spreche 🙂 ) Und wisst ihr, wie der offizielle Name auf den Schildern lautete???

Ausgussreiniger! Hallohoooo? Wie langweilig ist das denn? Also in dem Fall bleibe ich einfach bei „DER PÖMPEL!“

erdbeerbanner2

Zutaten für 18 Küchlein:

für den Boden:

180 Gramm Vollkorn-Butterkekse
70 Gramm Butter, flüssig

für die Zitronencreme:

200 Gramm Sahne
120 Gramm Frischkäse, vollfett
180 ml gesüßte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
Abrieb einer Bio-Zitrone
60 ml Zitronensaft (etwa 2 Zitronen)

für die Erdbeercreme:

200 Gramm Sahne
300 Gramm Frischkäse, vollfett
100 Gramm gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
250 Gramm frische Erdbeeren (+ mehr für Dekoration)

Zubereitung:

Die Butterkekse im Mixer sehr fein zermahlen. Die flüssige Butter zugeben und den Mixer laufen lassen bis die Krümel die Konsistenz von feuchtem Sand haben. Die Keksmasse gleichmäßig in die Gläser verteilen, mit einem Löffel leicht andrücken und für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit:

Zubereitung der Erdbeermasse:

Den Frischkäse mit dem Handmixer cremig aufschlagen, die gezuckerte Kondensmilch unterrühren. Die Erdbeeren mit dem Zauberstab pürieren und zugeben. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die fertige Masse gleichmäßig auf die Gläser verteilen und wieder in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit:

Zubereitung der Zitronenmasse:

Den Frischkäse mit dem Handmixer cremig aufschlagen, die gezuckerte Kondensmilch unterrühren. Zitronenabrieb, Zitronensaft und gezuckerte Kondensmilch zugeben. Alles zu einer homogenen Masse verarbeiten und gleichmässig auf die Gläser verteilen. Mindestens zwei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Mit frischen Erdbeeren verzieren.

Rezept abgewandelt nach: Manu´s Menu

Advertisements

10 thoughts on “Erdbeer und Zitronen No Bake Cheesecake… der Pömpel…

  1. 1.) Ich hätte nach einem „Abfluß-Saug-Dings“ gefragt. In meinem Baumarkt ist man Kummer gewohnt ob meiner Beschreibungen, die gerne mit wildem (und in diese Fall wohl leicht obszönem) Gestikulieren einhergehen 🙂
    2.) http://de.wikipedia.org/wiki/Saugglocke_%28Sanit%C3%A4rtechnik%29
    Ooooooh… ist es gar… eine… *dum, dum, dum, dum, daadaaaaa* Ripple-Stückle-Situation???
    3.) Ich nehm da so Chemiepulver für *schäm*
    4.) Ich liiiiiiieeeeeebe Desserts in Portionsgläschen und ich liiiiieeeeeeebe Käsekuchen (besonders die amerikanische „Cheesecake“-Variante, schön dicht und chewey, keine fluffige Käsesahnetorte)!

    Gefällt mir

  2. Das Ding heißt Pömpel. Alles andere ist doch Quatsch. Und ich sag Dir, die hätten gewusst, was Du meinst. Außerdem sollte man auf ausgefallene Wortkreationen stolz sein. Das hebt einen von der Masse ab und alle wichtigen Menschen wissen schließlich was man damit meint 🙂

    Gefällt mir

  3. Öhm. Ich bin schon in den Baumarkt gerannt und habe wild gestikulierend danach gefragt, sagt der Mitarbeiter zu mir. Sie suchen einen Pömpel. Naja.
    Und deine No-Bake-Cheesecakes sehen fantastisch aus. So sommerlich frisch und Erdbeeren mit Zitrone. Ich werd verrückt! Total toll.

    Gefällt mir

  4. sehr lecker……LG ANDREA:))

    Gefällt mir

  5. Pingback: Das Küchenplausch-Erdbeer-Event. Die Teilnehmer | kuechenplausch

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: