Juli 10, 2013
mandarinenfalter

5 comments

Bucatini alla Amatriciana… Miss Eliza…

Bucatini

Habt ihr euch schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie schön es ist einen Bruder oder eine Schwester zu haben? Ich denke relativ oft darüber nach, weil ich sehr froh bin, dass ich eine Schwester habe. Miss Eliza ist meine kleine, aber größere Schwester und ich könnte mir keine bessere wünschen. Als Kinder haben wir uns oft gekloppt, aber ich glaube nicht, dass das irgendwie ungewöhnlich ist. Wenn wir uns besonders heftig gestritten hatten, haben wir aus Schuhen einen Grenzwall durch unser gemeinsames Schlafzimmer gezogen (inklusive halbierter Eingangstür) und uns geschworen niemals nicht nie wieder ein Wort miteinander wechseln zu wollen. Das hat ungefähr 30 Minuten angehalten. Danach musste man sich zwangsläufig wieder gegen die Erwachsenenwelt zusammenrotten.

Wir haben uns abends immer gemeinsam in eines unserer Betten gekuschelt und eine Kassette angehört… und uns dabei gegruselt, weil wir besonders gern „Die Drei ???“ gehört haben und es dabei singende Schlangen und schreiende Wecker gab. Zu zweit war es aber nur halb so schlimm und doppelt so schön. Miss Eliza ist ein ganz toller Mensch. Sie ist eine der ganz wenigen Leute, die ich kenne, die andere Menschen völlig vorbehaltlos genau so annehmen wie sie sind und immer versuchen nur das Gute im anderen zu entdecken. In manchen Punkten sind wir uns sehr ähnlich, z.B. was unsere Vorstellungen von Richtig und Falsch angeht. In anderen Bereichen sind wir wie Tag und Nacht. Ich brauche zum Beispiel viel Zeit für mich allein, während Miss Eliza gerade in einer WG so richtig auflebt.

Aber es ist egal wie verschieden oder gleich wir sind. Wir gehören für immer zusammen, weil Miss Eliza und ich Schwestern sind. Und… weil ich sie sehr lieb habe. Kuss für Dich Miss Eliza!

PS: Wisst ihr woran man erkennt, dass meine Schwester in einer bestimmten Wohnung lebt? Ich gebe euch einen Tipp: Ein Blick in den Kühlschrank erleichtert die Wahrheitsfindung… sie ist nämlich auch noch eine Buttermörderin:

Butter - Eliza

Zutaten für 2 Personen:

400 ml gehackte Tomaten
100 – 150 Gramm Pancetta, in Würfel geschnitten
100 ml Weißwein
1 Zwiebel
1 große Zehe Knoblauch
1/2 Bund glatte Petersilie
1 kleine rote Chilischote (2 wenn man es scharf mag), entkernt und sehr fein geschnitten
2 EL Olivenöl, extra vergine + etwas mehr
2 EL Tomatenmark
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
200 Gramm Bucatini (sehr dünne Maccaroni)

Zubereitung:

Die Petersilie hacken und beiseite stellen. Die Knoblauchzehe und die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln.

In einer großen Pfanne das Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebeln zugeben. Wenn die Zwiebeln beginnen glasig zu werden, etwa 1/3 der glatten Petersilie, Chili und Knoblauch zugeben. Etwa drei Minuten anrösten und danach den Pancetta zugeben. Das Ganze solange weiter bei geringer Hitze braten, bis der Pancetta ein wenig kross geworden ist.

Das Tomatenmark zugeben und etwa zwei Minuten mitgaren. Mit dem Weißwein ablöschen und die gehackten Tomaten zugeben. Mit einer Prise Zucker und Salz abschmecken und alles bei niedriger Hitze etwa 40 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende die Bucatini in reichlich Salzwasser bissfest garen. Etwas von dem Nudelwasser aufheben und zur Tomatensauce geben (so viel bis die von euch gewünschte Dicke der Sauce erreicht ist). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kurz vor Ende der Zubereitungszeit einen Schuss Olivenöl und die restliche Petersilie zur Sauce geben. Nicht mehr weiterkochen, sondern vom Herd nehmen. Die Bucatini direkt aus dem Kochwasser in die Sauce geben, alles durchmischen und sofort servieren.

Bucatini II

Advertisements

5 thoughts on “Bucatini alla Amatriciana… Miss Eliza…

  1. Wo kaufst du Pancetta? Ich bin da schon oft dran gescheitert…

    Gefällt mir

  2. Wie wunderschön! Ich fühle mich sehr geehrt und danke Dir für Deine Worte! In tiefer Verbundenheit, Liebe und Loyalität MsEliza
    Die Butter ist übrigens inzwischen ganz weg – jetzt bin ich auf der Suche nach der nächsten haha (böses Lachen)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: