Juni 16, 2013
mandarinenfalter

no comments

Spaghetti alla Puttanesca

Puttanesca

Der Sommer scheint jetzt in Fahrt zu kommen und es wird heiß. Ich sitze gerade bei 26 Grad Celsius auf meiner Terrasse und höre den Vögeln beim Singen zu. Viele Leute sagen ja, dass sie in der heißen Jahreszeit keine richtigen Hungergefühle bekommen und quasi gar keine Lust haben etwas zu essen. Da kann ich (leider) nicht mitreden. Temperaturen haben keinerlei Auswirkungen auf meinen Appetit. Ich kann einen Teller Pasta bei – 30 und bei + 30 Grad Celsius essen. Es macht keinen Unterschied.

Was aber Fakt ist: Bei sommerlicher Hitze stehe ich nicht gern stundenlang über einem dampfenden Kochtopf (wobei man die Vorteile einer Behandlung mit heißem Dampf für die Durchblutung der Gesichtshaut nicht unterschätzen sollte). Also muss es schnell gehen und trotzdem gut sein. An Spaghetti alla Puttanesca habe ich mich erst vor kurzem herangetraut, weil mir aus meiner Kindheit noch dunkel in Erinnerung war, dass ich Kapern nicht mag. Anchovis hatte ich noch nie probiert, aber irgendwie scheinen viele Leute davor einen Widerwillen zu empfinden, also musste daran ja etwas faul sein.

Was soll ich sagen? Ich finde, dass Kapern hauptsächlich salzig schmecken und ihr Aroma ansonsten sehr angenehm ist. Die Anchovis lösen sich in der Sauce komplett auf, so dass ich bis heute nicht weiß wie genau Anchovis pur schmecken könnten (abgesehen davon, dass man sie pur gar nicht essen sollte) und insgesamt ist dieses Gericht einfach nur extrem lecker. Der Sommer kann also kommen, auch wenn ich hoffe, dass er zumindest bei 30 Grad Celsius haltmachen wird. Sonst gibt es die nächsten beiden Monate nur noch Pasta… und das wäre vielleicht doch etwas einseitig…

Zutaten für 3 Personen:

300 Gramm Spaghetti
1 EL Olivenöl
2 Anchovis (Sardellenfilets)
2 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
2 EL Kapern
1/2 TL Chili-Flakes
100 Gramm Kalamata Oliven, entsteint und halbiert
900 ml Passata
3 Stangen glatte Petersilie, gehackt
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Einen großen Topf mit Wasser füllen und eine Handvoll Salz zugeben. Zum kochen bringen und währenddessen in einer sehr großen Pfanne mit hohen Rändern das Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen. Knoblauch, Chili-Flakes und Anchovis darin anschitzen bis der Knoblauch ganz zart bräunt und die Anchovis zu „schmelzen“ beginnen und sich auflösen.

Die Spaghetti in das kochende Salzwasser geben und al dente garen. Die Passata, Kapern und Oliven zugeben, umrühren und für etwa 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Petersilie unterheben. Spaghetti abgießen und direkt in die Sauce geben. Alles vermischen und genießen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: