Mai 29, 2013
mandarinenfalter

8 comments

Salat mit gegrillter Hühnerbrust und Pesto-Dressing… Hallo zurück!

Gegrillte Hühnerbrust

Gestern Nachmittag hat unser Flieger nach vier Stunden Rückflug von Madeira wieder auf deutschem Boden aufgesetzt (mehrfach aufgesetzt…). Der Anflug war mehr als holprig und ich bin immer noch überzeugt, dass der Pilot versucht hat, uns alle umzubringen. Meine Freundinnen Me. und A. behaupten zwar nach wie vor steif und fest, dass ich stark übertreibe und es eigentlich gar nicht so schlimm war, aber ich weiß, dass sie mich nur beruhigen wollten.

Da meine Wohnung jetzt gerade aussieht als ob ein bis zwei Bomben hier explodiert wären – ich tendiere dazu alles aus dem Koffer zu ziehen, um es spontan und ungeordnet in der Wohnung zu verteilen ( Jackson Pollock wäre stolz auf mich) – werde ich heute noch nicht von den Abenteuern auf der portugiesischen Insel berichten. Ich habe nämlich auch so gut wie nichts mehr zu Essen und muss dringend einkaufen gehen. Mein Freund meint zwar immer, dass man mit den Vorräten in meinem Keller eine Zombie-Apokalypse überstehen könnte, aber ich habe nicht so den Drang Backkakao, Mehl und 16 Tonnen Schokolade zum Mittagessen zu genießen.

Ich melde mich also für heute schon wieder ab und berichte demnächst ausführlich. Vermutlich beginne ich mit einem brandheißen Thema, mit dem meine Freundinnen und ich sowohl auf dem Hin- als auch Rückflug sehr großen Spaß hatten. „Boarding und seine Gefahren…“

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise:

2 Hühnerbrüste
2 EL Olivenöl
2 EL Balsamico-Essig
1/2 TL Salz
1/2 TL getrockneter Thymian
1/2 TL getrockneter Rosmarin

für den Salat:

70 ml Olivenöl, extra vergine
3 EL weißen Balsamico-Essig
1 kleine Zehe Knoblauch, sehr fein gehackt
1 – 2 TL Pesto
1 TL Senf
1 TL Honig
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 große Handvoll grüner Salat nach Wahl
4 hartgekochte Eier, geschält und geviertelt

Die Hühnerbrüste einmal horizontal mit einem Messer teilen, so bekommt man mehr knusprige Oberfläche – yeah! Olivenöl, Essig, Salz, Thymian und Rosmarin in einer Schüssel miteinander vermischen und die geteilten Hühnerbrüste zugeben. In der Marinade wenden bis das gesamte Fleisch damit bedeckt ist und anschließend beiseite stellen.

Für das Salatdressing Senf, Honig, Pesto und den Essig mit einem Schneebesen verquirlen. Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen und die gehackte Knoblauchzehe unterrühren. Das Olivenöl in einem dünnen Strahl langsam zugießen. Dabei ständig mit dem Schneebesen schnell rühren, so dass eine glatte Vinaigrette entsteht. Ebenfalls beiseite stellen.

Eine Grillpfanne bei mittelerer Temperatur auf den Herd geben. Wenn die Pfanne heiß ist die geteilten Hühnerbrüste für etwa drei bis fünf Minuten von jeder Seite anbraten. In der Zwischenzeit den Salat auf die Teller verteilen und mit dem Dressing beträufeln. Die Hühnerbrüste in Streifen schneiden und zusammen mit den Eiern auf dem Salat anrichten. Sehr lecker!

Advertisements

8 thoughts on “Salat mit gegrillter Hühnerbrust und Pesto-Dressing… Hallo zurück!

  1. Oh, das sieht sehr, sehr lecker aus – GENAU das möchte ich jetzt essen… Ich mag oder mag nicht soooo *Daumen und Zeigefinger 5 mm auseinanderhalt* kurz davor gewesen sein, den Bildschirm abzulecken.
    PS: Schokolade zum Mittagessen ist auch gut…
    PPS: ich freu mich auf Deinen Reisebericht!

    Gefällt mir

  2. Schön, dass Ihr wieder da seid. Und vorallem, dass der Pilot nicht geschafft hat, Euch umzubringen!

    Gefällt mir

  3. Du gehörst zu meinen absoluten Lieblingsblogs und deshalb möchte ich dir den „Liebster Blog Award“ verleihen. Du kannst ihn dir auf http://abnehmmotivation.wordpress.com/ abholen. Es würd mich freuen, wenn du ihn annimmst! Fühl dich bitte nicht verpflichtet diesen „Kettenaward“ weiterzufürhen. Ich schcke ihn dir weil dein Blog für mich einfach SUPER ist 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: