Mai 15, 2013
mandarinenfalter

5 comments

Crunchy Müsli

Crunchy Müsli

Momentan scheinen meine Tage nur aus drei Dingen zu bestehen: Schlafen, arbeiten und auf dem Weg zu oder von der Arbeit weg zu sein. Für viel mehr gibt es eigentlich keine Zeit mehr. Zu verdanken habe ich das Ganze langen Arbeitszeiten und insbesondere den Herren, die für die Baustellenplanungen auf der A8 und A5 verantwortlich sind. Ich versuche täglich mir zu überlegen, was genau denn mit den verschiedensten Sperrungen, Umkurvungen und einem Meer aus Warnbarken erreicht werden soll, aber es scheint keine Logik dahinterzustecken. Warum sonst sollte zum Beispiel die Fahrtrichtung mit dem deutlich höheren Verkehrsaufkommen nur eine Spur zu Verfügung haben und die andere gleich zwei? Es ist eine ziemlich nervenaufreibende Sache. An den meisten Tagen kann ich es ganz gut ausblenden, aber wenn dann auch noch mehrere Staus hinzukommen und man für die Heimfahrt 1,5 Stunden benötigt, wird es langsam schwierig.

Deshalb muss man sich dann auch öfter einmal etwas Gutes tun und zum Beispiel dieses extrem leckere Müsli genießen. Geröstete Nüsse und Honig… muss ich mehr sagen? Übrigens nicht nur als Müsli toll, sondern auch als Snack für den Fernsehabend sehr zu empfehlen!

Zutaten:

500 Gramm kernige Haferflocken
300 Gramm Nussmischung (Walnüsse, Pistazien, Mandeln, Haselnüsse und Cashewkerne)
5 EL geschmacksneutrales Pflanzenöl
180 ml Honig

Zubereitung:

Den Backofen auf 150 Grad Celsius Ober- / Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. Das Öl und den Honig gründlich miteinander vermischen. Ebenso die Haferflocken und die Nussmischung. Das Honiggemisch zu den Nüssen und Haferflocken geben und mit einem Esslöffel alles gründlich miteinander vermengen. Die Müslimasse in einer dünneren Schicht auf das Backblech geben (ich habe zwei Ladungen nacheinander gebacken, sonst wird nur ein Teil knusprig). In der mittleren Einschubleiste des Backofens für ca. 20 – 30 Minuten backen. Darauf achten, dass das Müsli nicht zu dunkel wird. Wenn es aus dem Backofen kommt ist es noch weich. Für etwa 10 – 15 Minuten aushärten lassen, mit den Fingern in kleinere Stücke brechen und nach dem abkühlen in ein luftdicht schließendes Glas füllen. Ich denke, dass auch untergemischte Weizenpops, Kokosstreifen o.ä. sehr lecker wären.

Advertisements

5 thoughts on “Crunchy Müsli

  1. Oh ja, ich weiß, was du meinst. Mein Erdbeermüsli mit Quark (!) war heut auch eines meiner Tageshighlights!

    Gefällt mir

  2. Oh toll, genau auf das Rezept habe ich gewartet. Da ich das Müsli schon versuchen durfte kann ich sagen: sehr, sehr lecker!

    Gefällt mir

  3. Ich habe mir schon mal überlegt, wie viel wohl jeder Insasse eines Autos bereit wäre zu bezahlen für jeden Tag, den es bewußte, wirklich beknackt eingerichtete Baustelle auf der A8 nicht gäbe und ob man damit Nacht-, Wochenend- und Feiertagarbeit dort bezahlen könnte damit das geschieht!

    Mein Tip: pack Dir doch ein bisschen von Deinem Müsli auf den Beifahrersitz und hör ein Hörbuch im Stau?!? Um das Beste aus der Situation zu machen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: