April 20, 2013
mandarinenfalter

3 comments

Pimp your Haushalt IV – Mango Citrus BodyButter

BodyButter III

Eigentlich habe ich eine relativ unproblematische Haut. Keine besonderen Probleme, keine besonderen Bedürfnisse… ziemlich normal also. Ich habe nur eine Leidenschaft, die meiner Haut missfällt und bei der ich ihr etwas hilfreich unter die Arme greifen muss. Ich dusche gern sehr heiß und das tut dem natürlichen Schutzfilm, der die Haut schützt, natürlich überhaupt nicht gut. Diese BodyButter ist unglaublich. Unglaublich leicht herzustellen und unglaublich gut für meine Haut.

Die BodyButter wird von meiner Haut förmlich aufgesaugt und hinterlässt ein sehr weiches und zartes Gefühl. Dazu duftet sie auch noch herrlich. Wenn ich mich abends nach dem Duschen damit eincreme ist meine Haut noch am nächsten Morgen wunderbar weich und gepflegt. Ich benutze überhaupt keine gekaufte BodyLotion mehr und liebe es.

Ich habe aber auch schon einen Riesenspaß bei der Herstellung. Bienenwachs und Kakaobutter wird in kleinen, runden Plättchen geliefert und die klackern so hübsch, wenn man sie in eine Schüssel gibt. Dazu noch die cremige Shea- und Mangobutter, das leise Brodeln über dem Topf, das Rühren in der Schüssel, der Duft der ätherischen Öle, ein hübsches Einmachglas… ich fühle mich wie in einer kleinen Hexenküche… und das Ergebnis ist wie Zauberei!

Zutaten für etwa 200 ml:

20 Gramm Bienenwachs
50 Gramm Kakaobutter
60 Gramm Sheabutter, nicht raffiniert
50 Gramm Mangobutter
2 TL Mandelöl
2 TL Vitamin E
50 Tropfen ätherisches Zitrusöl (z.B. Limette, Zitrone, Orange, Grapefruit, Mandarine etc.)

Außerdem: Digitale Küchenwaage, Glasschüssel, Topf mit siedendem Wasser, luftdicht schließendes Einmachglas o.ä.

Mangobutter I

Zubereitung:

Einen kleinen Topf mit etwa 5 cm Wasser befüllen und auf dem Herd zum Sieden bringen (das Wasser sollte nicht kochen. Die Glasschüssel auf den Topf geben (der Boden der Glasschüssel darf das Wasser nicht berühren). Bienenwachs, Kakao-, Shea- und Mangobutter hineingeben und unter gelegentlichem Rühren schmelzen. Die Hitze zurücknehmen und die Masse etwa 20 Minuten in der Schüssel belassen (immer wieder umrühren). Das verhindert, dass die BodyButter beim Erhärten krisselig wird.

Vitamin E und Mandelöl unterrühren und noch etwa 1 Minute auf dem dem Topf belassen. Gründlich unterrühren. Jetzt den Herd ausschalten und das Zitrusöl der Wahl zugeben. Man kann entweder eine einzige Sorte (z.B. nur Zitrone) wählen oder auch seine eigene Mischung aus verschiedenen Ölen komponieren. Nochmals gündlich verrühren und die flüssige Mischung in das Glas abfüllen. Die BodyButter härtet einige Tage nach, ist aber bereits nach etwa 3 – 4 Stunden einsatzfähig.

BodyButter II

Advertisements

3 thoughts on “Pimp your Haushalt IV – Mango Citrus BodyButter

  1. Ach, toll! Man kann Deinem Beitrag tatsächlich Deine Begeisterung entnehmen, hihi… Da bekomme ich auch richtig Lust mal wieder was zu schmelzen und zu mischen! Leider bin ich oft zu faul und schmiere die eigentlich als Zutat gekaufte unraffinierte Sheabutter einfach so auf die Haut (ich habe ja sehr trockene Haut, die braucht das) und futter die Kakaobutter-Chips. Upsi.

    Gefällt mir

    • Wahrscheinlich gibt es kaum was besseres als pure SheaButter für eine trockene Haut. Aber was sehr gut ist, dass Du es sagst. Beim Auspacken der Kakaobutter habe ich mich schon gefragt, ob ich das wohl essen kann. Es riecht nämlich so lecker! Meine Antwort an mich selbst war, dass es eigentlich gehen müsste, aber dann habe ich mich nicht getraut… jetzt kann mich nichts mehr aufhalten 🙂

      Gefällt mir

      • Ja, kann man bedenkenlos naschen. Ist Hauptbestandteil von weißer Schokolade und ich habe Kakaobutter schon oft bei der Pralinenherstellung verarbeitet. Pur ist sie geschmacklich aber keine Offenbarung (finde ich), aber nettes Mundgefühl (erst knackig, schmilzt dann natürlich schnell). Versuch’s einfach mal 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: