April 8, 2013
mandarinenfalter

4 comments

Tomatensuppe aus dem Ofen mit Parmesan-Croutons… ein Tollpatsch auf Achse…

Tomatensuppe I

Momentan habe ich wieder mal einen blauen Fleck… ein Riesenteil direkt auf meinem Hintern. Weil ich voller Begeisterung die Treppe hinuntergestürmt bin, um meinem Freund irgendeine großartige Neuigkeit zu berichten. So etwas in der Art wie „Die Wolke da links hinten sieht aus wie ein Cupcake“ oder „Ich weiß jetzt warum Rosa und Braun so gut zusammenpassen“ oder „Ich will ein Gartenfest veranstalten. Mit Freunden und Lampions und 3 Tonnen Essen“… ich weiß es nicht mehr genau. Auf alle Fälle bin ich auf der drittletzten Stufe ausgerutscht und habe die letzten beiden Stufen mit meinem Hinterteil abgezählt (Donk, donk DOOONK – das letzte war übrigens der Fußboden).

So etwas passiert mir andauernd. Ich bin oft in Gedanken oder zu schnell unterwegs und deshalb lasse ich Sachen fallen, haue mir Ellenbogen in Türrahmen an, stoße mir den Kopf an Badezimmerschränken oder beschreite eben Treppen mit meinem Podex. Ich bin aber nicht wirklich ein Tollpatsch (na gut… manchmal vielleicht… ein kleines bisschen…) aber hauptsächlich ist mein Kopf eben anderweitig unterwegs als mein Körper und das muss einfach gelegentlich schief gehen.

Mein Freund war übrigens zuckersüß. Ist sofort aufgesprungen und hat mir (wie man es bei älteren Damen nun einmal tut) wieder auf die Füße geholfen. Er hat es sogar irgendwie geschafft das Lachen zu unterdrücken, obwohl es bestimmt ziemlich schwer war. Ich habe mich nach einer Schrecksekunde ja sogar selbst ausgelacht. Man muss einfach zu seinen Eigenheiten stehen und darüber lachen. Das macht das Leben viel einfacher und auch um einiges glücklicher.

Zutaten für 2 Personen:

500 Gramm frische Tomaten
400 Gramm ganze Tomaten im eigenen Saft (Dose)
200 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
1 Schalotte, geschält und in kleine Würfel geschnitten
1 große Zehe Knoblauch, geschält und fein gehackt
1 Bündel Basilikum
2 EL Balsamicoessig
Salz
Pfeffer
3 – 5 EL Sahne
1 Stück Baguette
Parmesan, frisch gerieben
Knoblauchpulver
Olivenöl

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Celsius Ober- /Unterhitze vorheizen. Das Baguette in mundgerechte Würfel schneiden und in einer Schüseel mit etwas Olivenöl, Parmesan und Knoblauchpulver vermengen. Auf einem Backblech verteilen und für etwa 15 – 20 Minuten backen. Zum Abkühlen beiseite stellen, den Backofen aber nicht ausschalten.

Die frischen Tomaten halbieren und mit dem Balsamico, 2 EL Olivenöl und einigen Prisen Salz vermischen und in eine Auflaufform geben. Die Tomaten mit der Schnittfläche nach unten einsetzen (alle sollten Bodenkontakt haben). Für etwa 25 Minuten im Backofen rösten.

In der Zwischenzeit einen großen Topf auf den Herd geben. Bei mittlerer Hitze etwas Olivenöl erwärmen und die Schalotte für 5 – 8 Minuten anbraten. Den Knoblauch zugeben und für 1 Minute mitgaren. Die Tomaten aus der Dose und die Hühner- /Gemüsebrühe zugeben. Für etwa 20 Minuten köcheln lassen. Jetzt sollten auch die Ofentomaten fertig sein. Diese zusammen mit dem kompletten Bündel Basilikum (im Ganzen) zu Suppe geben und für 5 Minuten mitgaren. Anschließend das Basilikum entfernen. Wenn man es mitpürieren würde, würde die Suppe eine unschöne Farbe annehmen.

Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd nehmen. Mit einem Zauberstab gründlich pürieren und durch ein feinmaschiges Sieb passieren. Mit der Sahne verfeinern und zusammen mit den Croutons servieren.

Rezept: abgewandelt nach Laura in the Kitchen

Advertisements

4 thoughts on “Tomatensuppe aus dem Ofen mit Parmesan-Croutons… ein Tollpatsch auf Achse…

  1. Oh, das sieht lecker aus. Das ist die IDEALE Kombi eines Essens mit viel natürlichem Glutamat, daher besonders geschmackvoll… Tomaten und Parmesan… Uuuuuumami 🙂
    Wenn man mal keine Zeit/Lust hat um Croutons selbst zu machen, dann kann man auch fertige Brotchips nehmen. Ich empfehle 1/2 Brotchip mitten auf jeden einzelnen Löffel Suppe…

    Gefällt mir

  2. Das klingt soooo lecker, wird umgehend nachgekocht!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: