April 1, 2013
mandarinenfalter

2 comments

Geschenke aus dem Glas 3 – Gewürzte Honigbutter oder Spooky McD´s….

Gewürzte Honigbutter

Ja, ich koche sehr gern und ja, ich finde es toll frische Lebensmittel zu kaufen, zuzubereiten und dann zu genießen. Aber das heißt nicht, dass ich einen gelegentlichen Besuch in einer Stätte der Systemgastronomie ablehne. Ganz im Gegenteil. Nach einem harten, kalten Tag im Fußballstadion oder auf einer langen Autofahrt gibt es nichts Besseres als bei Mc´s oder Burger´s einzukehren und sinnlos große Mengen an fettigen und salzigen Kalorien in sich hineinzuschaufeln. Viele Menschen scheinen diese Meinung zu teilen, denn es ist erstaunlich wie voll diese Läden immer sind… Immer? Na ja… Das dachte ich bis jetzt zumindest, aber weit gefehlt.

Am Ostersonntagmorgen haben meine Freundin A. und ich einen solchen Systemgastronomen aufgesucht, weil wir ja irgendwoher einen Kaffee nehmen mussten, den ich nicht bieten kann (ich verabscheue Kaffee aufs heftigste). Natürlich war an diesem Morgen nicht nur Feiertag sondern auch noch Zeitumstellung. Trotzdem hatte ich die schwersten Befürchtungen als wir um acht Uhr auf den Parkplatz einbogen und niemand… NIEMAND… dort sein Auto abgestellt hatte. Für einen Moment hatte ich tatsächlich die Angst, dass der Laden geschlossen sein könnte.

Wir müssen dann auch mit einigermaßen ängstlichen Gesichtsausdrücken sehr sehr vorsichtig hinein geschlichen sein. Ein zaghafter Blick in die Runde… tatsächlich. Vier Mitarbeiter, leere Tische soweit das Auge reichte und wir… wir hatten diesen kompletten Mc´s für uns. Jetzt mal ehrlich: DAS ist doch unheimlich! In meinem ganzen langen Leben ist mir so etwas noch nicht passiert und vermutlich gibt es auch sonst fast neimanden, der das von sich behaupten kann. Auf alle Fälle wird dieses Erlebnis in die Analen unserer Freundegeschichten eingehen und wenn A. und ich es noch zehn Mal erzählt haben, werden wieder alle denken, dass sie selbst dabei waren (ich nenne das unser kollektives Freundegedächtnis).

Honigbutter II

Zutaten:

180 Gramm Butter, sehr weich
130 Gramm Honig
1 gestrichener TL Zimt
Muskatnuss, frisch gerieben
1/4 TL Lebkuchengewürz
1 kräftige Prise Salz

Zubereitung:

Am Besten funktioniert dieses Rezept, wenn man die Butter am Vorabend aus dem Kühlschrank nimmt und abgepackt über Nacht auf der Arbeitsfläche liegen lässt. Am nächsten Morgen ist die Butter schön weich ohne flüssig zu sein. Mit einem Handrührgerät oder einem Schneebesen die Butter cremig aufschlagen. Die Gewürze und das Salz zugeben und gründlich verrühren. Jetzt erst den Honig zugeben und unterrühren. Als Geschenk in hübsche Gläser abfüllen und dekorieren. Im Kühlschrank hält die Honigbutter verschlossen so lange wie auch normale Butter. Am Besten schmeckt die Honigbutter auf lauwarmen Croissants oder ofenfrischem knusprigen Brot.

Advertisements

2 thoughts on “Geschenke aus dem Glas 3 – Gewürzte Honigbutter oder Spooky McD´s….

  1. Das hört sich sehr, sehr seltsam an – allein in der Systemgastronomie!
    Ich war mal zu zweit allein im Kino, das war lustig (da wird man ja vom Kartenabreißer reingeschickt, also war klar, dass der Film auch für nen leeren Saal läuft). Und einmal war ich der letzte Fahrgast in ner UBahn (also allen Waggons, die ich einsehen konnte). Das war sehr, sehr spooky. Da dachte ich, alle wußten, dass der Zug ins Depot abbiegt, außer mir… Totale Panik… Und zu „allein in der Tiefgarage eingeschlossen“ brauch ich ja nichts mehr sagen, höhö.

    Honigbutter? Du böser Mensch… Die muss ich ausprobieren! Hab gar das Rezept schon gelesen 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: