Februar 6, 2013
mandarinenfalter

5 comments

Spaghetti mit Huhn in Zitronenmarinade und cremiger Knoblauchsauce… die kleine Anfrage…

Knoblauch-Spagges

Wisst ihr, was eine „Kleine Anfrage“ ist? Ich wusste es bis vor ein paar Jahren auf alle Fälle nicht. Wikipedia definiert sie folgendermaßen: „Als Kleine Anfrage bezeichnet man eine auf wenige Punkte begrenzte Fragestellung eines Parlamentariers an die Exekutive, beispielsweise eines Bundestagsabgeordneten an die Regierung. (…) In der Regel werden keine aufwendigen Recherchen durchgeführt. Die Antworten beruhen auf den Fakten, die der Regierung aktuell vorliegen.“

Normalerweise lauten solche Anfragen etwa so: Wie viele neue Lehrerstellen wurden im Doppelhaushalt neu geschaffen? ODER Wie viel Geld ist für Projekt XY ausgegeben worden? Sie können aber auch ganz anders sein. Vor ein paar Monaten hat mir meine Freundin Me. die folgende Kleine Anfrage eines sächsischen PDS-Abgeordneten geschickt: Sächsische Kekse Und falls jemand heute Abend gern etwas lachen möchte, sollte er sich das mal durchlesen. Hinterher weiß man wenigstens was für wichtige Dinge in der Politik erledigt werden…

Zutaten für 4 – 6 Personen:

für die Marinade:

2 EL Olivenöl, extra vergine
2 TL frischer Thymian, grob gehackt
2 TL frischer Rosmarin, grob gehackt (bei getrocknetem Rosmarin nur 1 TL)
Abrieb einer Bio-Zitrone
Saft einer halben Zitrone
1 TL grobes Meersalz
1/2 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle

für das gesamte Gericht:

500 Gramm Spaghetti
500 Gramm Hühnerbrust
300 Gramm Kirschtomaten
4 EL Olivenöl, extra vergine
50 Gramm Butter
50 Gramm Parmesan, frisch gerieben
4 Knoblauchzehen, geschält und sehr fein gehackt
2 EL Mehl
600 ml Geflügelfond
1 Handvoll frisches Basilikum, grob gehackt
1 Handvoll frische glatte Petersilie, grob gehackt
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Am Tag zuvor die Hühnerbrust von Sehnen usw. befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Alle Zutaten für die Marinade miteinander vermengen und mit dem Fleisch in eine verschließbare Schüssel geben. Ich schüttele dann immer alles einmal durch, damit sich die Marinade gut verteilt. Anschließend mit einem Deckel verschließen und über Nacht in den Kühlschrank geben.

Am nächsten Tag die Spaghetti nach Packungsanleitung garen. Sie sollten noch ordentlich Biss haben, da sie in der Sauce später noch nachziehen. Währenddessen 2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne sanft erhitzen und das Fleisch braten bis es gar ist (etwa 5 Minuten). Anschließend das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Weitere 2 EL Olivenöl und die Butter in der Pfanne schmelzen. Den Knoblauch sanft für eine Minute garen. Niemals braun werden lassen, da Knoblauch sonst bitter wird. Das Mehl zugeben und für eine weitere Minute kochen lassen.

Die Temperatur erhöhen und den Geflügelfond zugeben. Einmal unter ständigem Rühren aufkochen lassen bis die Sauce leicht angedickt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Herd kann jetzt ausgeschaltet werden. Die gebratene Hühnerbrust und die Spaghetti in die Sauce geben und alles gut vermischen. Kirschtomaten, Basilikum, Petersilie und geriebenen Parmesan untermischen und sofort servieren.

Rezept: Goddess of Scrumptiousness

Advertisements

5 thoughts on “Spaghetti mit Huhn in Zitronenmarinade und cremiger Knoblauchsauce… die kleine Anfrage…

  1. Ich wußte/weiß was eine kleine und eine große Anfrage ist 😉
    Und das mit den Keksen hatte ich auch schon mal gehört- schönes Beispiel für „keine inhaltliche Hürde für Anfragen“, hihi.

    Dein Nudelgericht sieht wieder bezaubernd aus und macht mich hungig!
    Iiiiich würde die Tomaten durch grünen Spargel ersetzen, wenn es bald wieder welchen gibt… Oh, grüner Spargel *schwelg*.

    Gefällt mir

  2. Das sieht sooo lecker aus *sabber* 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: