Januar 23, 2013
mandarinenfalter

7 comments

Tagliatelle mit gegrillter Paprika… The Rains of Castamere…

Paprika-Pasta

Ich lese gern und viel. Je mehr ich allerdings lese, desto seltener finde ich ein Buch, das mich wirklich umhaut. Wenn ich dann allerdings an eine Geschichte komme, die mir wirklich gefällt, dann kann ich mich komplett darin verlieren. Momentan ist das „A Song of Ice and Fire“, eine Fantasy-Reihe von George R.R. Martin. Sie ist absolut brilliant und ich habe mich gestern dabei ertappt wie ich zwei Stunden lang das Internet durchsucht habe, um an mehr Hintergrundwissen zu kommen. Ich habe mir Interviews mit dem Autor angesehen (er ist wirklich witzig), Stammbäume der einzelnen Familien studiert (es gibt mehr als 1.000 namentlich genannte Charaktere in den Büchern) und mir überlegt wie das Ende nach sieben Bänden wohl aussehen wird.

Ich fiebere mit meinen Lieblings-Charakteren mit und bin entsetzt, wenn einer von ihnen stirbt (was Mr. Martin in regelmäßiger Abfolge geschehen lässt). Ich tanze durchs Zimmer, wenn ein Fiesling seine Strafe erhält (Nimm das, Joffrey… du kleine, miese….) und bin immer wieder mehr als erstaunt, wie man diese ganzen Erzählstränge so gut verarbeiten kann ohne dass es (zu) verwirrend wird.

Zum Glück wird an „A Song of Ice and Fire“ schon seit 1996 geschrieben, was bedeutet, dass die Reihe meinen Berechnungen zufolge etwa 2020 fertig sein wird (fünf von sieben englischen Bänden sind schon erschienen). Denn sobald die Reihe abgeschlossen ist, werde ich unweigerlich in ein kleines Loch fallen und irgendwie in die Realität zurückfinden müssen… ohne die Häuser Stark, Lannister, Baratheon, Martell, Greyjoy, Targaryen, Tarth, Mormont, Arryn oder sogar die Freys und wie sie sonst noch alle heißen, das ist immer schade. Bleibt nur die Hoffnung, dass Mr. Martin bis 2020 durchhält… Immerhin ist er auch schon fast 65 Jahre alt und hey… Ich will wirklich wissen wie es ausgeht und wer ganz am Ende auf dem Iron Throne sitzen wird… Ich habe da auch schon so eine Idee…

Paprika-Pasta II

Zutaten für 4 Personen:

500 Gramm Tagliatelle
2 EL frisch gezupfter Thymian
2 rote Paprikaschoten
3 EL Olivenöl
1 große rote Zwiebel, geschält und in feine Ringe geschnitten
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
125 Gramm Sahne
1/2 TL Cayennepfeffer oder Chiliflocken
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Den Backofengrill vorheizen. Wer keinen Backofengrill besitzt, den Backofen auf 220 Grad Celsius Ober- / Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Paprika halbieren, Stiel und Kerne entfernen und mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech geben. Im Backofen in die oberste Schiene einlegen und grillen bis die Haut schwarz und blasig wird (die der Paprika, nicht die eigene…) Zum Abkühlen in einen Gefrierbeutel geben. Anschließend häuten und in feine Streifen schneiden. (Anmerkung: Viele Menschen haben nach dem Verzehr von Paprika Verdauungsbeschwerden. Das liegt daran, dass die Haut unverdaulich ist)

Die Tagliatelle nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit das Öl in einer Pfanne bei niedriger Hitze erwärmen. Die Zwiebelringe zugeben und unter gelegentlichem Rühren etwa 8 Minuten garen. Den Knoblauch zugeben und 1 Minuten sanft anschwitzen. Jetzt die Paprika in die Pfanne geben. Die Sahne zufügen und die Flüßigkeit etwa 2 Minuten köcheln lassen. Mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Tagliatelle aus dem Wasser nehmen und mit der Sauce vermischen. Den Thymian zufügen und sofort servieren.

Rezept: Abgewandelt nach Kochlust Pasta

Advertisements

7 thoughts on “Tagliatelle mit gegrillter Paprika… The Rains of Castamere…

  1. Also wenn Georgey vor der Fertigstellung dieser Saga des Zeitliche segnet, muss ich ihn echt verhauen. Das ist ihm dann aber vermutlich reichlich wurscht… Ich hoffe auch sehr, dass er durchhält und uns noch vier tolle Bände (ich lese auf deutsch) bescheren wird. Gegen Ende des letzten erschienenen Badnes war ich mir nicht mehr ganz so sicher, ob er noch alle Erzählstränge unter Kontrolle hat 😉 Hoffentlich dauert es dennoch nicht mehr allzu lange bis zum nächsten Buch…

    Gefällt mir

  2. Irgendwie hört sich das anstrengend an, diese Saga zu lesen… Ich hab ja bei Krieg und Frieden komplett kapituliert und das war nur ein Bruchteil der Personen!

    Gefällt mir

  3. Heute getestet und für SEHR GUT befunden.
    Unbeding nachkochen, es lohnt sich! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: