Oktober 28, 2012
mandarinenfalter

2 comments

Weihnachtsbäckerei Teil 1 – Chai Latte Cookies mit Schokokern

Ich gebe zu, dass es etwas früh ist jetzt schon an Weihnachten zu denken. Vor allem da es letzte Woche noch über 20 Grad hatte. Aber ich dachte, dass ich einfach nicht alle Rezepte in den zwei Wochen vor dem 24. Dezember aufs Papier… auf den Bildschirm bringen kann. Also muss ich einfach jetzt schon anfangen. Damit der Einstieg nicht ganz so hart ausfällt, habe ich mich entschieden, mit diesen Chai Latte Cookies zu beginnen. Die sind nur ganz im Ansatz etwas weihnachtlich und man kann sie auch sonst im Jahr sehr gut genießen. Die Zutaten sind sehr schnell beisammen, der einzige Schritt der etwas mehr Zeit benötigt ist das kugelformen… ich habe dabei aber November Rain von Guns´n´Roses gehört und über meinen Tag meditiert… war also sehr zufrieden. Diese Art des Backens kann ich nur wärmstens empfehlen… mitsamt diesen leckeren Cookies und einer schönen, heißen Tasse Chai Latte.

Zutaten für etwa 30 Cookies:

200 Gramm Schokolade, zartbitter
200 Gramm Mehl
1 Prise Salz
1 Ei
125 Gramm Butter, sehr weich
175 Gramm Zucker
40 Gramm lösliches Chai Latte Pulver
1 gestrichener TL Backpulver
1 EL Backkakao

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. 100 Gramm der Schokolade in 30 Stücke brechen. Die übrigen 100 Gramm Schokolade über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und zum abkühlen beiseite stellen. 40 Gramm Chai Latte Pulver, Mehl, Salz, Backkkao und Backpulver in einer kleinen Schüssel gründlich mit einem Kochlöffel vermengen. In einer zweiten, größeren Schüssel die Butter mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen, den Zucker hinzufügen und weiter rühren. Das Ei untermengen und am Ende die geschmolzene Schokolade. Wenn alles gut vermengt ist, das Mehl in drei bis vier Einheiten zugeben. Nur solangebearbeiten bis alle Zutaten untergehoben sind. Vorsicht mit dem Handrührgerät, sonst ist man in eine Mehlwolke eingehüllt. Der Teig hat eine schöne, geschmeidige und gut formbare Konsistenz.

Für den nächsten Schritt verwende ich Einweghandschuhe, muss man aber nicht. Aus dem Teig dreissig Portionen abnehmen (bei mir etwa 25 Gramm) und kleine, runde Fladen auf der Handfläche formen. Ein Stück der Schokolade in die Mitte platzieren und den Teig von allen Seiten „einklappen“. Anschließend unter sanftem Druck beider Hände zu Kugeln formen. Im Abstand von 5 Zentimetern auf die Backbleche setzen und nacheinander 10 – 12 Minuten backen. Immer daran denken, dass Cookies direkt aus dem Backofen extrem weich sind und erst beim abkühlen leicht aushärten. Die Cookies 5 Minuten auf dem Blech ruhen lassen und dann mitsamt dem Backpapier auf einen Gitterrost ziehen und komplett auskühlen lassen.

Quelle: Lecker Christmas

Advertisements

2 thoughts on “Weihnachtsbäckerei Teil 1 – Chai Latte Cookies mit Schokokern

  1. Würzig und schokoladig… Hört sich lecker an 🙂
    Erneutes Plädoyer für einen Schokoladenüberzug (vielleicht auch getröpfelte weiße Schokolade?!?).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: