Juli 18, 2012
mandarinenfalter

3 comments

Glasnudelsalat mit Rindfleisch und Gurke

Heute wollte ich eigentlich im Fitness-Studio trainieren, dass der Schweiß nur so fließt. Ich war wild entschlossen alles zu geben, Königin der Geräte, Überwinderin der Schwerkraft, Geist über Körper… Nach 200 Kalorien habe ich schlapp gemacht. Ich war zu müde, zu abgefüllt mit dem wahnsinnig leckeren Essen, das eine Kollegin zu ihrem Abschied spendiert hatte und vor allem zu unmotiviert. Und dann hatte ich auch noch mein Handtuch vergessen… na bitte, wie soll ich denn ohne Handtuch trainieren können? Ich MUSSTE quasi aufhören. Schicksal, höhere Gewalt, da war ich machtlos. Ich bin also wieder nach Hause gefahren und habe lieber etwas gegessen. Das ist wesentlich angenehmer, wie ich glaubhaft versichern kann. Ich gehe gern ins Fitness-Studio, aber eines ist mal klar: Es ist nicht halb so schön wie in die Küche zu gehen.

Zutaten für 4 Personen:

350 Gramm Rindersteak
100 Gramm Glasnudeln
2 kleine rote Chilischoten
2 Knoblauchzehen
2 EL dunkles Sesamöl
1 Salatgurke
3 Frühlingszwiebeln
3 EL Fischsauce
4 EL Sojasauce
1/4 TL Zucker
2 – 3 Handvoll frischer Koriander
3 EL geröstete, gesalzene Erdnüsse
Saft von einer 1/2 Limette

Zubereitung:

Die Chilischoten entkernen und in sehr feine Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. In einer Schüssel die Sojasauce mit der Fischsauce, dem Limettensaft und dem Zucker glattrühren. Das Sesamöl zugeben, ebenso Chili und Knoblauch. Die Salatgurke schälen, halbieren und entkernen. In schmale Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen un ebenfalls in feine Ringe schneiden. Die Erdnüsse grob hacken. Die Glasnudeln nach Packungsanleitung zubereiten, das Wasser abgießen und die Nudeln beiseite stellen. In einer Pfanne sehr wenig Öl stark erhitzen und das Steak von beiden Seiten scharf anbraten (je Seite etw 1,5 – 2 Minuten je nach Dicke des Steaks). Anschließend in ein Stück Alufolie packen und beiseite legen. Den Koriander fein hacken. In einer großen Schüssel die Glasnudeln mit der Gurke und den Frühlingszwiebeln mischen. Die Sauce darüber geben und mit dem Koriander unterheben. Das Fleisch in schmale Streifen schneiden und dekorativ über dem Salat verteilen. Mit frischem Pfeffer würzen.

Vor 6 Monaten: Fruchtjoghurt mit Honig

Advertisements

3 thoughts on “Glasnudelsalat mit Rindfleisch und Gurke

  1. Ich liebe Glasnudelsalat… Trauere immer noch dem Thailänder in D’dorf nach, der hatte den allerbesten!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: