Oktober 30, 2011
mandarinenfalter

1 comment

Rubinrot und Smaragdgrün… oder Essig und Öl


Meine Freundin R. hatte letzte Woche Geburtstag. Wir haben ihr ein Wellness-Set und eine Bäderkarte geschenkt (meine Freunde und ich werden im Laufe des Jahres alle 30 und da muss man langsam schon ans Alter denken 😉 ) Am Samstag waren wir dann zum Feiern bei ihr eingeladen. Ich wollte unbedingt noch etwas mitbringen und da ich schon vor längerer Zeit die Idee hatte Essig oder Öl selber etwas zu verfeinern, habe ich mich sofort an die Zubereitung gemacht. Das Ergebnis hat mich wirklich begeistert. Die Farben sind wunderschön geworden und der Geschmack hat mich auch überzeugt. Außerdem hat es mir auch noch großen Spaß gemacht… und das ist doch die wichtigste Sache dabei 🙂

Rezept für Rubinrotessig

500 ml Weißweinessig
150 Gramm Himbeeren (am besten TK-Ware)
1 daumengroßes Stück Ingwer, geschält
20 Pfefferkörner, schwarz

Ingwer schälen, in drei bis vier Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Die Himbeeren und die Pfefferkörner hinzufügen und mit den Weißweinessig darübergießen. Die Schüssel mit einem Deckel verschließen und an einen kühlen Ort stellen. Täglich sanft schwenken. Nach einer Woche ist der Essig fast fertig. Zum abgießen habe ich ein Teesieb benutzt. Falls keines vorhanden ist, würde ich in feinmaschiges Küchensieb mit etwas Küchenpapier auslegen und dann den Essig abseihen. Eine Flasche mit kochendem Wasser ausspülen und den Essig einfüllen.

Rezept für Smaragdgrünöl

2 Handvoll frische Kräuter (Basilikum, Oregano, Petersilie usw.)
400 ml Olivenöl
100 ml Sonnenblumenöl

In einem Topf Wasser zum kochen bringen. Die Kräuter mit einer Schaumkelle kurz eintauchen und sofort in Eiswasser abschrecken. So bleibt die schöne grüne Farbe erhalten. Die Kräuter danach sehr sorgfältig ausdrücken, um möglichst alles Wasser zu entfernen. Die Kräuter in einen Rührbecher geben, das Sonnenblumenöl zugeben und alles mit einem Zauberstab pürieren. Erst danach mit dem Olivenöl auffüllen. Das Öl in in eine verschließbare Flasche geben und einige Tage an einen kühlen Ort stellen. Jeden Tag sanft schwenken.
Das Öl wie beim Essig beschrieben abseihen und in eine sterilisierte Flasche füllen.

Hübsch verpacken und fertig ist die grün-rote Geschenküberraschung.

Rezept leicht abgewandelt nach Nicole Stich

Advertisements

One thought on “Rubinrot und Smaragdgrün… oder Essig und Öl

  1. Jetzt habe ich endlich rausgefunden, wie ich mit dem iPad hier Kommentare hinterlassen kann, juhu! Ich bin die Freundin, die das Glück hat, die beiden Flaschen geschenkt bekommen zu haben. Und sie schmecken beide wunderbar!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: